Torhüter Loris Karius blickt ohne Groll auf seine insgesamt frustrierende Zeit beim englischen Topklub FC Liverpool zurück. "Es gab Höhen und Tiefen. Das gehört dazu, so ist Fußball, aber ich habe mich als Mensch weiterentwickelt", sagte der 28-Jährige im Sky-Interview.
Loris Karius äußert sich zu seiner Zeit in Liverpool (Foto: AFP/SID/OZAN KOSE)
Loris Karius äußert sich zu seiner Zeit in Liverpool
Foto: AFP/SID/OZAN KOSE

Niveau und Professionalität, "die jeder dort vorlebt", seien "schon einzigartig", sagte Karius, dessen Vertrag bei den Reds zum Saisonende ausgelaufen war: "Die Zielstrebigkeit und diesen Willen nehme ich mit in meine nächste Aufgabe." Für eine neue Herausforderung sei er "bereit, mental und auch physisch."

Karius war 2016 vom FSV Mainz 05 nach Liverpool gewechselt und zeitweise Stammtorwart unter Teammanager Jürgen Klopp. Im Champions-League-Finale 2018 gegen Real Madrid (1:3) patzte Karius aber zweimal böse und bestritt seitdem kein Spiel mehr für Liverpool. Zwischenzeitlich war er an Besiktas Istanbul und Union Berlin ausgeliehen.

 

© 2022 SID