Der italienische Fußball-Europameister Giorgio Chiellini zieht nach seinem Abschied von Juventus Turin zum US-Klub Los Angeles FC weiter und denkt an eine Zukunft als Sportmanager. "Ich brauche eine Erfahrung im Ausland, um mein Fußball-Abenteuer allmählich zu beenden und mich auf meine Zukunft vorzubereiten. Das ist etwas, das mich schon seit Jahren beschäftigt", sagte der 37-Jährige im Interview mit dem italienischen Radiosender Radio Uno am Montag.
Giorgio Chiellini strebt Manager-Karriere an (Foto: AFP/SID/ADRIAN DENNIS)
Giorgio Chiellini strebt Manager-Karriere an
Foto: AFP/SID/ADRIAN DENNIS

"Wenn man als Fußballer aufhört, ist man auf dem Spielfeld gut, aber außerhalb des Stadions braucht man Zeit und Geduld, um zu lernen", betonte Chiellini: "Ich glaube, dass mir dieses Abenteuer in den USA mental helfen wird und dass es mich auf die Zeit danach vorbereitet."

Der Innenverteidiger verlässt Juve nach 18 Jahren, in dieser Zeit hatte er neunmal die Meisterschaft und fünfmal den Pokal gewonnen. "Ich hätte sehr gut als Fußballer in Italien weitermachen können, ich habe immer noch Qualität", sagte Chiellini.

Allerdings habe er es bevorzugt, die Karriere dort nun zu beenden: "In den letzten Jahren ist es mir gelungen, ein persönliches Gleichgewicht zu finden, das es mir erlaubt, alles mit einer gewissen Gelassenheit zu leben."

Am schwersten sei es gewesen, seinen Schrank im Hauptquartier des Rekordmeisters zu räumen. Auf Instagram postete der ehemalige Juve-Kapitän ein Foto, auf dem eine gepackte Tasche und die letzten Gegenstände zu sehen sind, die er von dort mitnimmt.

 

© 2022 SID