Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Die SG ASKÖ Schiefling/St.Egyden lässt sich auch vom SV WEB-STAPLER Arnoldstein nicht stoppen

SG Schiefl./St.Egyden
SV Arnoldstein

In der 6. Runde der 1. Klasse B duellierten sich der Tabellenzweite SG ASKÖ Schiefling/St.Egyden und der Tabellenzwölfte SV WEB-STAPLER Arnoldstein. In der letzten Runde remisierte die SG ASKÖ Schiefling/St.Egyden mit 3:3 gegen den SV Stockenboi am Weißensee. Im letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis, doch diesmal war es trotz des knappen Ergebnisses eine klare Sache für die Heimelf.

Marc Sand trifft nach 28 Minuten

Die Heimsichen sarten wie erwartet stark in die Partie und kommen auch bald zu einigen guten Chancen. In der 28. Minute findet der gegnerische Tormann in Marc Sand seinen Meister, der gekonnt auf 1:0 stellt. In weiterer Folge wird die Partie etwas ruppiger. Nach 29 Minuten erhält Michael Russ die gelbe Karte und in der 44. Minute bekommt Blaz Bozic ebenfalls die gelbe Karte vor die Nase gehalten. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. 0001-Neu Briefkopflora

Sand vergibt Elfer, trotzdem knapper, aber sicherer Heimsieg

Marc Sand, ansonsten ein ganz sicherer Torschütze, vergibt die große Chance die Führung auszubauen da er einen Strafstoß nicht verwertet.  Raphael Tusch zeigt nach 87 Minuten keine Nerven und stellt auf 2:0, was auch die Entscheidung in diesem Spiel ist. Nach dem Gegentreffer schlägt der SV Arnoldstein in Minute 90 zwar nochmals zurück und stellt durch Fabio Wedam, er erzielt mit einem satten Schuss aus 90 Metern den Anschlusstreffer, auf 2:1. Dieser Traffer kommt für die Gäste aber zu spät und es bleibt beim knappen 2:1-Heimsieg. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht die SG Schiefl./St.Egyden als Sieger vom grünen Rasen und besiegt den SV Arnoldstein mit 2:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den SV Rapid Feffernitz beweisen, Arnoldstein trifft auf den SV Stockenboi und hofft auf einen Sieg. In der zweiten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt fünf Mal zum gelben Karton (Lucas Imoehl 56.; Jaka Kokalj 60.; Patrick Sitter 70.; Raphael Tusch 81.; Florian Peycha 90.)

Daniel Schellander, Sektionsleiter SG Schiefling/St. Egyden: "Wir erarbeiteten uns Chance um Chance und gingen verdient in Führung. Arnoldstein fand kein Rezept, um ins Spiel zu kommen. Wir sind mit Schwung aus der Pause gekommen und leider hat Marc Sand einen Elfmeter verschossen. Kurz vor Schluss nutzten wir eine der sich bietenden Möglichkeiten und erhöhten auf 2:0. Arnoldstein erzielte in der 90. Minute noch das 2:1, doch der Sieg geht aufgrund der zahlreichen Chancen in Ordnung."

Die Besten: Pauschallob bzw. Florian Magnes (Tor)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung