Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SV Oberdrauburg feiert gegen Lienz/Tristach den dritten Auswärtssieg in Folge

SG Lienz/Tristach 1b
SV Oberdrauburg

In der 18. Runde der 2. Klasse A duellierten sich der Tabellenneunte SG Rapid Lienz/Tristach B 1b und der Tabellensechste SV Oberdrauburg. In der letzten Runde remisierte SG Rapid Lienz/Tristach B 1b mit 3:3 gegen SC Mühldorf und nahm sich natürlich auch in diesem Derby einiges vor. Doch am Ende durften die Gäste aus Oberdrauburg mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.


Robert Auer stellt auf 1:0

Robert Auer trifft in der 26. Minute mit einem Schuss vom Sechzehenereck zum 0:1 und lässt die mitgereisten Zuschauer jubeln. Lienz wird dann zwar etwas stärker, doch sie treffen nicht. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Turbulente Schlussphase

Michael Niedrist hat nach 59 Minuten Pech und stellt mit einem bitteren Eigentor nach einem Stanglpass auf 0:2. Anschließend versenkt Stefan Steinlechner in der 79. Minute das runde Leder nach einem Abwehfehler der Gäste im Eckigen neuer Spielstand: 1:2. In der 93. Minute kann der Ball von den Heimischen erneut nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Stefan Bürgler trifft zurm entscheidenden 1:3. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SV Oberdrauburg darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Michael Hohenwarter, Obmann Oberdrauburg: "Wir sind von Anfang an gut ins Spiel gekommen und haben den Gegner in den ersten 20 Minuten überrumpelt, damit hat Lienz nicht gerechnet. Nach dem Führungstreffer haben wir einen Gang zurückgeschalten, dann wurde Lienz etwas stärker und sie fanden ein paar Chancen vor, welche sie zum Glück nicht nutzen konnten. Nach der Pause fiel das 2:0 und wir kassierten aufgrund eines blöden Abwehrfehlers das 2:1. Lienz probierte bis zum Schluss alles, um den Ausgleich zu schaffen. In der Nachspielzeit setzten wir noch ein Tor oben drauf."

Die Besten: Stefan Bürgler (Mittelfeld), Rene Witzeling (Verteidigung)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung