Nußdorf 1b setzt sich gegen Berg durch

Kellerderby hieß es zum Auftakt der elften Runde der 2. Klasse A. Der Vorletzte, Nußdorf 1b ermpfing den SV Berg, die einen Platz ober den Hausherren in der Tabelle zu finden waren. Die Punkte favorisierten in diesem Spiel die Gäste. Nußdorf konnte bisher erst zwei Zähler einsammeln und lag damit gleich zehn Punkte hinter den Gästen aus Berg. Am Ende sollte dies aber alles nichts bedeuten, denn Nußdorf 1b konnte sich mit 2:0 durchsetzen.

Nußdorf besser

Die Hausherren kommen sehr gut in dieses Spiel und konnten vom Anpfiff weg das Kommando übernehmen. Berg sollte sich in diesem Spiel sehr schwer tun und kam im ersten Durchgang zu lediglich einer Chance, dabei traf man allerdings nach einem Freistoßabpraller den Ball nicht. Nußdorf hingegen kam zu mehreren guten Gelegenheiten, scheiterte aber vorerst viermal allein vor dem Keeper der Gäste, Wolfgang Huber. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff fiel dann der erste und einzige Treffer im ersten Durchgang. Nach einem idealen Pass startete Philipp Lugger allein von der Mittellinie und versenkte den Ball im linken Winkel. Mit einem 1:0 Pausenstand bat der Unparteiische die 22 Protagonisten zum Pausentee.

Späte Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel sollte sich den gut 50 Zusehern im Aguntstadion zu Nußdorf/Debant ein Spiel auf mäßigem Niveau bieten. Berg war eigentlich in der Pflicht, kam jedoch zu keinen richtigen Torchancen. Wenn die Gäste in Tornähe kamen, waren es Schüsse aus der Distanz. Allesamt am Ende ungefährlich und nicht erfolgbringend. Doch auch Nußdorf kam zu keinen nennenswerten Aktionen. Zwei Schüsse sollte die gesamte Ausbeute der Debanter sein. Einzig und allein die Spannung hielt das Spiel ob des Spielstandes aufrecht. Die Entscheidung sollte erst spät fallen und zwar zu Gunsten der Hausherren. Erneut war es ein starker Pass, diesmal auf Hubert Pichler der diesen Angriff einleitete. Pichler zog danach auf und davon, allein aufs Tor der Berger und behielt in der 90. Spielminute die Nerven und netzte zum 2:0 ein. Natürlich die Entscheidung. Nußdorf 1b konnte somit am Ende den ersten vollen Erfolg in dieser Saison feiern.

 

Robert Steinlechner (Trainer Nußdorf 1b): "In der ersten Hälfte waren wir klar überlegen und haben einige gute Chancen liegen gelassen. Berg hatte im Prinzip keine Torchance. In der zweiten Hälfte ließen wir nach und es war kein gutes Spiel mehr.

 

Die Besten: Mathias Fritzer (Mittelfeld), Tobias Jeller (Mittelfeld) bzw. Wolfgang Huber


Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Roman Brenndörfer von SV Draschitz hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 44 (Runde 13) die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter