Der KAC 1b feiert einen ungefährdeten Sieg gegen den SC Sörg

In der fünften Meisterschaftsrunde der 2. Klasse D kam es am Sonntag zum Spiel des KAC 1909 1b gegen den SC Sörg. Die jungen Klagenfurter waren in diesem Spiel die spielerisch bessere Mannschaft und profitierten auch von einem frühen Ausschluss gegen die Gäste aus Sörg. Am Ende stand ein 3:0 auf der Anzeigetafel und dieses Resultat war am Ende wohl auch gerecht und verdient. Jetzt Trainingslager buchen!

KAC 1b dominiert

Die junge Heimmannschaft hat sich diesmal viel vorgenommen und das Spiel von der ersten Minute an dominiert. Beide Mannschaften gingen sehr energisch und hart in die Zweikämpfe und es war ein wenig bwundernswert, wie die Heimischen hier dagegenhielten. In der 32. Minute gelang den Klagenfurtern das 1:0. Gerin Stadler spielte einen idealen Lochpass durch die Gästeverteidigung und Noah Zuser traf, nachdem er noch einen Verteidiger ausspielte, zum 1:0. In der 39. Minute sah dann der Sörger Michael Wohlfahrt nach einem Foul die Ampelkarte und so schwächten sich die Gäste natürlich auch selbst. Der KAC wurde noch durch Freistöße von Walter Auer (Stange), Martin Auer und Gerin Stadler enorm gefährlich, es ging mit dem knappen 1:0 aber folglich auch in die Kabinen.

Druckphase der Gäste

Zu Beginn der zweiten Halbzeit drückte Sörg enorm auf den Ausgleich und hatte bei einem Stangenschuss von Raphael Prenter auch viel Pech. Nach und nach kam der KAC aber wieder besser in die Partie hinein und in Minute 66 fiel das 2:0. Martin Auer schoss nach Vorarbeit von Julian Polak und Flanke von Gerwin Stadler trocken ein. Der SC Sörg versuchte dann zwar nochmals zurückzukommen, mit einem Mann weniger tat man sich aber schwer und so setzte der KAC 1b in Minute 81 den Todesstoß. Nach schöner Vorlage von Albert Shabani netzte Timon Schaflechner zum 3:0 Endstand ein.

Walter Auer, Traner des KAC 1b: "Wir haben eine sehr junge Mannschaft und das ist genau der richtige Weg, um unsere jungen Spieler an die Unterliga-Mannschaft heran zu führen. Es war ein verdienter Sieg für unser junges Team, denn wir haben von Beginn an dominiert und den Gegner unter Druck gesetzt."

Die Besten: Stadler, Zuser, M. Auer bzw. Keiner  

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Jakob Ebner vom ASKÖ Gmünd 1b  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter