Vereinsbetreuer werden

WAC Juniors beenden ihre schwarze Serie

SG St. Andrä/WAC Juniors 1c
Admira Villach

Durch ein 2:0 holte sich SG St. Andrä/WAC Juniors 1c in der Partie gegen Admira Villach drei wichtige Punkte. Die Begegnung verlief insgesamt ausgeglichen, die Heimischen nützten ein Übergewicht im Finish zu den beiden entscheidenden Toren, die sie in der Tabelle wieder aus der Abstiegszone raus bringen. 




Admira vergibt die große Möglichkeit in Führung zu gehen

Die dritte Kampfmannschaft vom WAC konnte drei Spiele in Serie keinen Zähler einheimsen, während die Admira Villach in den letzten drei Spielen 7 Punkte sammelte, auch spielerisch überzeugen konnte. Für den WAC sprach also in erster Linie der Heimvorteil, wobei in der ersten Halbzeit ein Chancenfeuerwerk auf beiden Seiten ausblieb. Die Juniors gaben einen gefährlichen Freistoß auf das Tor von Patrick Gailer ab und erzielten einen wegen Abseits aberkannten Treffer, die Gäste vergaben über Daniel Brandauer die beste Chance der ersten Halbzeit. Der Kapitän wurde mustergültig freigespielt, setzt aber vom 16er frei stehend den Ball neben das Tor. 

Die Juniors übernehmen nach der Pause das Kommando

Die 250 Zuschauer sahen nach dem Seitenwechsel zunächst ein offenes Spiel mit Chancen für die Admira (Valtiner & Brandauer) bzw. vom WAC (Miklau), wo Trainer Christoph Cemernjak nach Michael Six (44.) nun auch Florian Schatz und Mario Müller ins Spiel brachte. Dieses Trio sollte großen Anteil am Sieg haben.

Die Jungwölfe übernahmen zusehends das Kommando, die Führung erzielte Michael Six, der dabei per Lochpass wunderbar von Florian Schatz bedient wurde (71.). Nur vier Minuten später erzielte Müller das 2:0, indem er den herauseilenden Nino Lesjak aus rund 30 Metern überhob. 

Trotz der Schlappe behält ESV Admira Villach den elften Tabellenplatz bei. Die Gastgeber verließen die Abstiegsränge.

Stimme zum Spiel
Christoph Cemernjak (Trainer WAC Juniors): "Das war ein ganz wichtiger Erfolg für uns. Aufgrund der zweiten Halbzeit auch verdient, Pauschallob an die ganze Truppe."

Die Besten (WAC): Jakob Opressnig & Raphael Fritzl (beide ZM)

Kärntner Liga: SG SK St. Andrä/WAC Juniors 1c – ESV Admira Villach, 2:0 (0:0)

  • 71
    Michael Six 1:0
  • 75
    Mario Mueller 2:0

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!