Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Eisenkappel gewinnt nach gutem Start gegen Gurnitz knapp mit 2:1

FC Eisenkappel
ASKÖ Gurnitz

In der 16. Runde der Unterliga Ost duellierten sich der Tabellendreizehnte FC Eisenkappel und der Tabellensechste ASKÖ Gurnitz. In der letzten Runde verlor FC Eisenkappel mit 1:2 gegen SF Rückersdorf, doch diesmal sollte am Ende ein 2:1 und damit ein voller Punktegewinn auf der Anzeigetafel stehen. Gurnitz trauert nach einem schlechten Start in das Spiel dann aber doch dem durchaus möglichen Remis nach.


FC Eisenkappel geht früh in Front

FC Eisenkappel kommt besser in die Partie und erzielt nach nur wenigen Minuten den Führungstreffer. In Minute 2 drückt David Smrtnik den Ball über die Linie und stellt auf 1:0. Matija Smrtnik spielte allerdings in den Lauf von Denis Kujundzic, der den Ball am Tormann vorbeischob. Das Tor wurde vom Schiedsrichter also fälschlicherweise David Smrtnik gutgeschrieben. In Minute 11 setzt sich David Smrtnik dann wirklich durch und kann sich als Torschütze zum 2:0, er verwertete nach einem Freistoß von Matija Smrtnik per Kopf, feiern lassen. Nach 30 Minuten kassiert Nico Roman Raczynski den gelben Karton. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Eisenkappel wird nun sehr zurück gedrängt und spielt nur mehr auf Konter. Gurnitz drückt und versucht alles um ein Tor zu schießen

RaRaRasputin, Ticker-Reporter

Gurnitz gelingt nur mehr der Anschlusstreffer

In der 70. Minute sorgt der Spielleiter für Farbe im Spiel - Gelb für Matic Petek. In Minute 85 fasst sich Günther Hubmann ein Herz und verwertet einen Elfmeter - Matic Petek wird im Strafraum gefoult -  eiskalt zum 2:1. Anschließend erhält Daniel Matzner nach 90 Minuten die gelbe Karte.

Bernhard Starz, Trainer Eisenkappel: „Uns war es wichtig, mit einem Sieg in die Winterpause zu gehen. Wir hatten in Rückersdorf Pech, doch heute waren wir überlegen und fanden einige Chancen, sowie zwei Lattenschüsse vor. Es war ein verdienter Sieg und ich bin sehr zufrieden. Wir sind zuhause ungeschlagen und haben eine spielerische Linie eingeführt. Die Trainingsbeteiligung ist super und wir sind eine Einheit geworden.“

Andreas Pöck, Trainer Gurnitz: „Das Spiel hat denkbar ungünstig begonnen. Wir sind durch einen Stellungsfehler in Rückstand geraten und nur wenige Minuten später erzielte Eisenkappel sogar das 2:0. Die zwei Tore sind dem geschuldet, dass wir beide Innenverteidiger vorgeben mussten. Es herrschte starker Wind in der ersten Halbzeit und wir konnten Eisenkappel wenig entgegensetzen. Ein Handelfmeter wurde uns verwehrt. In der letzte halbe Stunde des Spiels haben wir klar dominiert, doch leider klebt den Stürmern das Pech auf den Schuhen. Wir erzielten den Anschlusstreffer durch einen Elfmeter, doch vermutlich hätten wir heute kein Unentschieden mehr rausholen können. Es ist zu erwähnen, dass der 15-jährige Pascal Krobath frischen Wind in das Spiel gebracht hat und zukünftig ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft sein wird.“

Die Besten: Sadovnik, T. Smrtnik, Kujundzic bzw. Krobath

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung