Vereinsbetreuer werden

Manuel Omelko rettet Rückersdorf einen Punkt gegen St. Michael!

SF Rückersdorf
St. Michael/Lav.

Am Samstag trennten sich die Sportfreunde Rückersdorf und der FC St. Michael/Lav. mit 1:1. Für die Lavanttaler zwei verlorene Punkte, weil sie über die 90 Minuten hin ein klares Chancenplus verzeichneten. Aber Keeper Manuel Omelko konnte nur ein einziges Mal bezwungen werden.




St. Michael dominiert die Begegnung klar

Es war eine jener Begegnungen, bei denen der Trainer der unter Druck gesetzten Mannschaften hofft, dass nicht schon zur Pause alles entschieden ist. Rückersdorf kam nach vorne hin wohl auch zu zwei nennenswerten Chancen, dem stand aber ein Sturmlauf von St. Michael gegenüber, Alexander Kirisits, Philipp Talker und Adnan Fajic vergaben Chancen für gleich einige Partien. Es war aber nicht nur Unvermögen, Keeper Manuel Omelko erwischte einen Sterntag, brachte die Gäste zu Verzweiflung. So wundert es kaum, dass die verdiente Gästeführung einer Zufallsproduktion entsprang. Alex Kirisits köpfelte dabei seinen Mitspieler Philipp Talker an und von ihm kullerte der Ball irgendwie zum 0:1 aus St. Michael-Sicht, dem Pausenstand, ins Tor.

Schöner Ausgleich aus dem Nichts, wenn es ganz „verkehrt“ läuft, gewinnt es Rückersdorf noch

In der zweiten Halbzeit agierte St. Michael mit der Führung im Rücken einen Tick defensiver, kam aber dennoch ständig gefährlich vor den Kasten von Omelko. Von den Hausherren war an diesem Tag lange nichts zu sehen, bis Michael Fido mit einer guten Spieleröffnung für Tempo sorgte, David Writzl spielt auf der Seite für den eingewechselten Paul Uster auf und schon zappelt der Ball im Netz. Eine sehr gute Aktion von Rückersdorf sorgte für den Ausgleich (74.) und es hätte für St. Michael noch dicker kommen können, weil Matthias Woschitz noch die riesige Chance auf das 2:1 wenige Minuten später vergab. So trennten sich die Kontrahenten mit 1:1, mit besseren Haltungsnoten für St. Michael.

Rückersdorf verlässt mit dem Remis zumindest bis morgen die Abstiegsplätze. Der ASV könnte mit einem Heimsieg über Gallizien die Unterkärntner aber überholen. St. Michael bleibt im gesicherten Mittelfeld. 

Rückersdorf tritt am kommenden Samstag bei SV Union Raiba Ruden an, St. Michael/Lav. empfängt am selben Tag FC Eisenkappel.

Stimmen zum Spiel

Mario Petschnig (Trainer Rückersdorf): „In der ersten Halbzeit lief bei uns gar nicht zusammen, mussten wir froh sein, nicht höher zurückzuliegen, obwohl das Tor für St. Michael auch glücklich war. In der zweiten Halbzeit lief es dann etwas besser für uns.“

Erwin Svensek (Obmann St. Michael): „Fast eine zweistellige Zahl an 100er vergeben, zweimal Elferalarm und am Ende ein 1:1. Also das waren für uns eindeutig zwei verlorene Punkte.“

Die Besten: Omelko (Tor) bzw. Alex Kirisits (OM)

Unterliga Ost: SF Rückersdorf – FC St. Michael/Lav, 1:1 (0:1)

  • 44
    Philipp Leon Talker 0:1
  • 74
    Paul Armin Uster 1:1

 

 


Transfers Kärnten

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter