Nach acht Siegen am Stück: Liga-Primus Bruck lässt erstmals Federn

USC Flachau
SK Bruck

Der SK Bruck ließ in der 9. Runde erstmals Punkte liegen, kam im Gastspiel beim USC Flachau nicht über ein 1:1-Unentschieden hinweg. In der 1. Klasse Süd dreht der souveräne Tabellenführer aber weiterhin einsam seine Kreise.

 

Flachau nahm Liga-Primus erste Körner ab

Mit acht vollen Erfolgen und einem Torverhältnis von 38:4 hatten es die Brucker an den ersten acht Spieltagen so richtig krachen lassen. Am gestrigen Sonntag sollte es für die Deussen-Crew die ersten Verlustpunkte geben. Nachdem Marc Niederegger den Leader - fast schon etatgemäß - auf die vermeintliche Siegerstraße gebracht hatte (12.), schlugen die Flachauer in Person von Matthias Steinlechner kurz darauf zurück - 1:1 (25.). Weil die beiden Hütten in der Folge wie vernagelt schienen, blieb's bei der Punkteteilung. 

Brucks Vorsprung auf Verfolger Lenzing, der Radstadt zuhause mit 4:0 bog, beträgt komfortable sechs Punkte. Indes bleiben die Flachauer unverändert auf Platz zehn. Am kommenden Samstag müssen die Brucker nach Hollersbach, Flachau gastiert bereits am Freitag in Annaberg.

 

1. Klasse Süd: USC Flachau – SK Bruck, 1:1 (1:1)

  • 25
    Matthias Steinlechner 1:1
  • 12
    Marc Niederegger 0:1