UFC Bad Vigaun setzt Ausrufezeichen! 6:1 Erfolg gegen die 1b des FC Puch!

In der ersten Runde der 2. Klasse Nord B musste die 1b des FC Puch Auswärts beim UFC Bad Vigaun antreten. Beide Teams peilten einen erfolgreichen Start in die neue Spielzeit an. Die Heim-Elf aus Bad Vigaun zeigte groß und schickte die Gäste aus Puch mit leeren Fingern wieder nach Hause. Durch den 6:1 setzte man sich an die Tabellenspitze der 2. Klasse Nord B. Eine tolle Momentaufnahme, welche man natürlich in den kommenden Runden bestätigen möchte. Die derzeitige Form verspricht definitiv viel!

 

Bad Vigaun startete fulminant

Bereits in den ersten Minuten des Spiels, sahen die anwesenden Zuschauer eine sehr konzentrierte Heim-Elf aus Bad Vigaun, die nichts dem Zufall überlassen wollte. Man spielte munter drauf los und konnte sich somit ein Übergewicht im Spiel erarbeiten. Die Gäste aus Puch staunten nicht schlecht, als es in der 17. Minute das erste Mal im Tor klingelte. Kocic nutzte eine präzise Flanke von Cukesci und stellte früh im Spiel auf 1:0. Die Heimmannschaft wollte in den Folgeminuten nachlegen, konnte aber keine der zahlreichen Chancen in ein Tor ummünzen. Somit ging es mit einer knappen 1:0 Führung für den UFC Bad Vigaun gegen die 1b des FC Puch in die Kabinen.

 

Offensivdruck riss nicht ab

Auch nach dem Wiederanpfiff schaltete man keinen Gang herunter. In der 48. Minute belohnte sich Göllner mit dem wichtigen 2:0 für die Bad Vigauner. Beflügelt vom Treffer legte man in den Folgeminuten sehenswert nach. Sucher stellte in der 53. Minute auf 3:0. Die Gäste aus Puch sahen sich aber noch lange nicht geschlagen und konnten kurz drauf durch Olawunmi auf 3:1 verkürzen. Die Gäste erwischten nun ihre Stärkste Phase im Spiel. Schabhüttl hatte aber etwas dagegen und schraubte das Ergebnis zugunsten der Heimmannschaft auf 4:1 in die Höhe. Den Schlusspunkt setzte Kocic, der mit zwei weiteren Treffer für den 6:1 Endstand sorgte.

 

Günter Lugmayr, Trainer UFC Bad Vigaun;" In Summe können wir uns über eine gelungene Heimpremiere freuen. Wir zeigten im Kollektiv eine engagierte Leistung. Hätten wir in der ersten Halbzeit effizienter agiert, könnten wir noch weitere Tore bejubeln. Der Start verspricht viel für die kommenden Aufgaben, auf die wir uns schon sehr freuen!"

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?