1. Klasse Ost: Die Tops und Flops der Herbstsaison 2023

Mit vier Zählern Vorsprung geht der Leader der 1. Klasse Ost FC Team Höfinger Reith in die Winterpause. FC Tyrolon Hochfilzen und dem SC Fabels Ellmau sind heiße Kandidaten auf den zweiten Aufstiegsplatz. Verfolger Kirchbichl II fehlen drei Punkte auf die Aufstiegszone und weitere drei Punkte zurück der SK St. Johann II. Ellmau hat die erfolgreichste Offensive, Reith die beste Defensive. Am Tabellenende der FC Riederbau Schwoich II, dem vier Punkte auf den rettenden Platz fehlt, auf Position vierzehn steht Kundl II einen Punkt hinter Thiersee II.

 

 

Herbstmeister: FC Team Höfinger Reith

 

Bisherige Spiele: 98 von 196

 

Ligatore (gesamt): 423 (4,31 / Spiel)

Meiste erzielte Tore: SC Fabels Ellmau (54)

Wenigste kassierte Gegentore: FC Team Höfinger Reith (12)

Wenigste erzielte Tore: FC Riederbau Schwoich II (8)

Meiste kassierte Gegentore: SV Thiersee II und FC Schwoich II (45)

 

Meiste Siege: FC Reith (11)

Meiste Remis: SV Steinbacher Kirchdorf II (5)

Meiste Niederlagen: FC Schwoich II (12)

 

Bestes Heimteam: FC Reith (sechs Siege, zwei Remis) – nach Verlustpunkten SC Ellmau vor Ebbs II

Schwächstes Heimteam: FC Schwoich II (1/1/6)

Bestes Auswärtsteam: FC Reith (fünf Siege, ein Remis)

Schwächstes Auswärtsteam: SC Kundl II (acht Niederlagen)

 

Torhüter: Tomas Veber vom FC Reith mit 688 Minuten ohne Gegentor

 

Die besten Torjäger:

Belmin Majetic vom SC Ellmau mit 13 Treffern

Robert Dukic vom FC Reith mit 12 Treffern

Adam Liska vom FC Reith mit 11 Treffern

Manuel Miesl vom FC Tyrolon Hochfilzen mit 11 Treffern

Stefan Heel vom SC Ellmau mit 11 Treffern

Christoph Lettenbichler vom SC Holz Pfeifer Kundl II mit 11 Treffern



Transfers Tirol

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter