Nullnummer zwischen der KM2 von Mils und Erl

planetwin365.at präsentiert: Ein Duell im oberen Mittelfeld der Tabelle der 1. Klasse Ost brachte die 16. Runde. Der SC Mils 1b empfing das Team des SVG Erl und musste von Beginn an gegen eine recht dominante Mannschaft der Gäste ankämpfen. In der Offensive hatte Erl aber große Probleme erfolgreich abzuschließen. So wurde es am Ende eine Nullnummer, die vor allem Erl Frust gebracht hat. Ein Dreier wäre verdient gewesen – allerdings nur dann wenn man auch den Ball im Tor des Gegners unterbringt.

 

 

Sitzer in Minute sieben

Mils leistet sich in den ersten Minuten einen krassen Abwehrfehler – mindestens so krass negativ allerdings auch die Probleme von Erl den Ball im Tor unterzubringen. Nächste Chance in Minute zwanzig für Erl – wieder kein Jubel bei den Gästen. Erl dominiert die Partie, ein Tor will aber nicht gelingen. Die Strafe dafür folgt fast zehn Minuten vor Spielschluss. Ein toller „Verzweiflungsschuss“ von Mils aus etwa vierzig Metern – Goalie Patrick Schaffer im Kasten von Erl lenkt den Ball gerade noch über die Latte. Es bleibt beim 0:0 in einer eher enttäuschenden Partie.

 

Norbert Werndle, Trainer SVG Erl: „Wir waren über neunzig Minuten die klar bessere Mannschaft und haben uns selbst um die Früchte unserer Leistung gebracht. Mils hatte kaum gefährliche Aktionen zu bieten, wir haben das leere Tor nicht getroffen!“