Zwei Kicker steigen beim FC Sellraintal wieder ein

Einige Kaderänderungen hat der FC Sellraintal bereits Anfang Jänner 2020 zu vermelden. Drei Spieler werden ihre aktive Karriere beenden, zwei stiegen nach längerer Pause wieder ein. Das Ziel ist möglichst schnell in der Rückrunde der 1. Klasse West in der Tabelle weiter nach oben zu kommen – unten geht es ja recht eng zu.

 

Daten und Fakten: FC Sellraintal Herbst 2019

Tabellenplatz: 9. in der 1. Klasse West

Heimtabelle: 12. fünf Spiele: ein Sieg, zwei Remis, zwei Niederlagen

Auswärtstabelle: 4. sieben Spiele: drei Siege, vier Niederlagen

längste Serie ohne Sieg: fünf Spiele

höchste Siege: 3:0 in Ried und auswärts gegen Prutz/Serfaus II

längste Serie ohne Niederlage: zwei Spiele

höchste Niederlagen: 1:5 in Sautens und Oetz

geschossene Tore/Heim: 10 – 2 pro Spiel

bekommene Tore/Heim: 11 – 2,20 pro Spiel

geschossene Tore/Auswärts: 12 – 1,71 pro Spiel

bekommene Tore/Auswärts: 15 – 2,14 pro Spiel

Spiele zu Null: 3

erhaltene Karten: zwei gelb-rote Karte, 40 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Elias Schlögl mit sechs Treffern

Kaderänderungen

Bruno Schlögl, Trainer FC Sellraintal: „Bei uns haben drei Spieler aufgehört aktiv zu spielen – Benjain Juncaj, Halil Kara und Erschtcho Mazaew. Ein Comeback wird Christian Motz, Gregor Hupfauf startet nach einem Jahr Pause auch wieder neu. Von der U18 werden wir Florian Schreiber hochziehen. Es könnte sich aber im Jänner noch etwas im Kader tun!“

Vorbereitung und Ziele

Bruno Schlögl: „Die Vorbereitung haben wir Anfang Jänner gestartet. Hallentraining und Laufeinheiten stehen zunächst mal am Programm. Vorbereitungsspiele sind unter anderem gegen Steinach, Wattens III, Hatting und Rietz geplant. Am 15.3.20 dann noch ein Testspiel gegen Innsbruck West II. Unser Ziel ist natürlich so schnell als möglich weiter nach oben in der Tabelle zu kommen. Hinten ist es ja ziemlich gefährlich!“

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten