Ötz verteidigt im Spitzenspiel gegen Fulpmes Tabellenführung

altaltEine sehr interessante und flotte Partie gab es in der achten Runde der 1. Klasse West in Fulpmes zu beobachten. An die 200 Fans wollten den Tabellenführer verlieren sehen. In einem Duell auf Augenhöhe zwischen zwei Spitzenmannschaften der Liga setzte sich am Ende Oetz knapp mit 2:1 durch.


Schnelles Tor – die halbe Miete für drei Punkte

Die Gäste starten überfallsartig in das Match. Nach vier Minuten führt eine gelungene Kombination über die linke Seite zum Führungstreffer für Ötz. Maximilian Pienz schießt zum 1:0 ein. Die Heimelf präsentiert sich ebenfalls spielstark, es gelingt allerdings kein Treffer. Ein Grund dafür war der in exzellenter Form agierende Goalie von Ötz, Klaus Knapp. Er bewahrt die Gäste vor der Pause in zumindest zwei höchst brenzligen Situationen vor dem Ausgleich.


Schnelles Tor – diesmal von Fulpmes

Fulpmes startet ideal in die zweite Hälfte. Die Verteidigung von Oetz mit Abstimmungsproblemen – Süleyman Emre Kocak nützt diese zum 1:1. Interessanterweise gibt dieser Treffer Fulpmes nicht den erwünschten Auftrieb. Im Gegenteil – Ötz übernimmt wieder das Kommando. Das Knie von Michael Heidegger entscheidet die Partie. Nach einer unübersichtlichen Situation kann er den Ball in der 63. Minute in das Tor von Fulpmes befördern. Diese Niederlage kostet Fulpmes den Anschluss an die absolute Tabellenspitze – fünf Punkte hinter Ötz liegt man aber weiterhin auf Platz vier der Tabelle.


Florian Schlatter, Trainer USV Ötz:
„Wir haben ein gutes Spiel heute geboten. Es war ein sehr abwechslungsreiches Spiel. Was ich nicht verstanden habe war die Aufregung von Fulpmes am Ende des Spiels über den Schiedsrichter. Sie haben einfach ihre Torchancen nicht verwertet – das war das Problem. Wir haben sicherlich verdient gewonnen – und das ist das Wichtigste“.