Seefelder Plateau II fixiert Titel – Duell um Aufstiegsrelegationsplatz zwischen Telfs II und SVI II

In der 2. Klasse Mitte haben sich in der 20. Runde die Ereignisse überschlagen. Telfs II unterlag im Heimspiel der SPG Innsbruck West mit 4:6 und damit genügte dem FC Seefelder Plateau II ein 1:1 beim FC Koch Türen Natters um zwei Runden vor Schluss den Titel zu fixieren. Der zweite Tabellenplatz hat zudem massiv an Wert gewonnen – es gibt nun doch eine Aufstiegsrelegation in den 2. Klassen da Mieders die Km zurückgezogen hat – Stichwort FC Stubai. Telfs II hat mit drei Punkten Vorsprung auf den SVI II – der in Flaurling 5:1 gewann – die bessere Ausgangslage diesen zweiten Platz zu holen.

 

Seefelder Plateau holt nur einen Punkt in Natters – aber der reicht zum Titel!

Martin Kleinhans, Trainer FC Seefelder Plateau II: „Es wurde für uns das erwartend schwere Spiel. Die Hausherren hatten die ersten dreißig Minuten die Oberhand und wir kamen ganz schwer in die Partie. Bis auf eine Chance, welche unser Tormann Corremans aber exzellent parierte, kam Natters nie gefährlich vor unser Tor. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen wir speziell nach Standards das ein oder andere mal zu guten Einschussmöglichkeiten. Das Unentschieden zur Halbzeit war verdient. Nach Wiederanpfiff kamen wir besser in das Spiel. Nach toller Aktion über die rechte Seite konnte der Tormann den Volleyversuch von Hagenlocher gerade noch parieren. Ein Tor von Tinkl wurde wegen abseits nicht gegeben. Danach konnte aber Holzer die Unsortiertheit der Hausherren nutzen und das 1:0 erzielen. In weiterer Folge verabsäumten wir es den Deckel drauf zu machen. Mehrere Chancen wurden teils leichtfertig vergeben. So kam es, dass der einzige Torschuss der Natterer in der zweiten Halbzeit unhaltbar den Weg ins Kreuzeck fand. Alles in Allem aber genau jener Punkt, der uns zwei Runden vor Schluss den Meistertitel bescherte. Ich möchte der ganzen Mannschaft zu dieser Saison gratulieren. Mein Vorgänger Max Draxl hat im Herbst hierzu eine sehr gute Ausgangslage geschaffen. Auf die ganze Saison gesehen hatten wir einfach die größte Konstanz! Pauschallob an die ganze Mannschaft!

Innsbruck West II bewzingt Telfs II auswärts 6:4

Marco Tomasi, Trainer SPG Innsbruck West: „Absolut ein verdienter Sieg meiner Mannschaft. Meiner Meinung nach ein tolles Spiel für die Zuschauer - mit vielen Toren und Strafraumszenen. Pauschallob für meine Mannschaft, die nie aufgegeben hat. Schlechtester Mann am Platz war leider der Schiedsrichter!“

SV Innsbruck II mischt wieder um Aufstieg mit – 5:1 in Flaurling

Harald Lener, Trainer SV Innsbruck II: „Wir waren über neunzig Minuten dominant und hätten zur Halbzeit schon höher führen müssen. Leider vergaben wir etliche Torchancen – wiedereinmal - leichtfertig. Die Fußballweisheit: Tore die man nicht schießt, bekommt man, traf Gott sei Dank nicht ein. Der Gastgeber fand zwar sehr gute Einschussmöglichkeiten vor, scheiterte aber immer wieder an unserem sehr starken Goalie Tobias Künk. Es war ein überaus faires Spiel und ich muss dem FC Flaurling ein großes Lob aussprechen. Sie kämpften bis zum Schluss und steckten zu keiner Zeit des Spiels auf. Am Ende konnten wir 5:1 gewinnen.“

Beste Spieler:
Tobias Künk (Tormann), Lukas Steinbacher (Li Mittelfeld), Ugur Karahan (Innenverteidiger) vom SVI

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter