Brixen und Pillerseetal II remisieren – Oberndorf dreht Partie in Kirchberg

In der 2. Klasse Ost gab es zwei enge Duelle im Tabellenmittelfeld und Tabellenende. Der Tabellenletzte Kirchberg II musste sich nach 3:2 Führung den Gästen aus Oberndorf noch 3:4 geschlagen geben. Brixen II hat mit dem Remis gegen Pillerseetal II den direkten Kontakt zur Tabellenspitze verloren.

 

Brixen II mit schwacher erster Halbzeit gegen Pillerseetal II

Andreas Kreidl, Trainer SV Brixen II: „In der ersten Halbzeit kamen wir überhaupt nicht ins Spiel, auch teilweise zu überheblich und zu hektisch gespielte Aktionen. Kurz vor der Halbzeit auch noch der Führungstreffer der Gäste durch Pascal Bucher nach einem Patzer unseres Schlussmannes.Für den zweiten Durchgang nahmen wir uns vor auf Angriff zu spielen und alles zu geben, um die mögliche Niederlage abzuwehren. Das gelang meiner Mannschaft auch. Die gesamten 45 Minuten waren wir das klar bessere Team. In der 70. Minute dann ein gut ausgespielter Angriff über Adrian Schlechter, der dann traumhaft quer legt auf Stefan Hirzinger - Spielstand 1:1. Weitere Angriffe rollten meist über unsere Seiten, doch das einzige Manko war der sehr schwer bespielbare Untergrund, wo wir oft hängen geblieben sind. In der 81. Minute ein weiterer Schockmoment, der 1:2 Gegentreffer von Andreas Eder - völlig gegen den Spielverlauf. Dennoch ließen sich meine Jungs nicht aus dem Konzept bringen und versuchten weiter in die Tiefe zu spielen. In der 90. Minute dann Eckball für uns, schön getreten von Adrian Schlechter auf Thomas Caramelle, der dann zum völlig verdienten 2:2 einnickte.Am Ende ein hochverdientes 2:2, mit normalen Platzverhältnissen hätten wir die Partie sicher für uns entschieden. Aber trotzdem für mich zwei verlorene Punkte, leider in der ersten Halbzeit von wenig Leidenschaft geprägte Brixner. Ich hoffe alle lernen daraus, positiv stimmt mich die zweite Halbzeit, in der wir völlig überzeugt haben.

Beste Spieler SV Brixen II: Thomas Caramelle (ST), Adrian Schlechter (LM), Alexander Wittmann (RV), Stefan Hirzinger (LV)

Oberndorf dreht Partie in Kirchberg

Stefan Bosin, sportlicher Leiter FC Oberndorf: „In den ersten dreißig Minuten waren wir spielbestimmend, aber extrem konteranfällig. Drei Kontertore der Heimelf durch Manuel Ebnicher (2) und Andre Fischer - über die Seiten offen! Murat Gürbüzer gelingen in der ersten Hälfte zwei Tore für mein Team – damit 2:3 zur Pause. Dann Umstellung von 3:5:2 auf 4:4:2. Umstellung greift sofort, keine großen Chancen mehr von Kirchberg. 3:3 in der 57. Minute durch Ferhat Eker und 4:3 durch Mustafa Yildirim vier Minuten vor dem Schlusspfiff. Spiel wurde gedreht, Team hat nie aufgegeben!“

Bester Spieler: Ali Günay (V) von Oberndorf

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten