Lukas Gsellmann, Hatting-Pettnau: „Die Hoffnung auf die Rückrunde stirbt zuletzt!“

Am 17. März 2021 gab es für Gesamtösterreich wieder Jahreshöchststände an Corona Neuinfektionen mit weit über 3000 Fällen. Wie es Lukas Gsellmann vom ESV Hating-Pettnau ausdrückt – die Hoffnung stirbt zuletzt – aber an eine Austragung der Rückrunde der Meisterschaften wird ohne ein kleines Wunder nicht mehr zu denken sein. Österreichweit setzt sich der Plan langsam durch die Hinrunde fertig zu spielen und nur Aufsteiger, aber keine Absteiger, zu küren. Damit werden die Vereine und Kicker wohl eher leben können, als mit einer weiteren Saison ganz ohne Wertung.

 

Rückblick auf den Herbst 2020?

Lukas Gsellmann: „Die erste Hälfte der Saison 2020/2021 ist vorbei und wir können als ESV auf eine durchwachsene Hinrunde zurückschauen. Wir starteten optimal in den ersten Spielen, wobei wir dann auch die Tabellenspitze erobern konnten. Nicht ganz so gut ging es dann weiter. Wir ließen einige Punkte bei vermeintlich schlechteren Teams liegen.“

Wie läuft das Training aktuell ab?

Lukas Gsellmann: „Jeder Fußballer will trainieren und Spiele absolvieren. Für uns „Amateurkicker“ ist es um einiges schwerer als für die Profis. Wir halten uns fit, indem wir selbstständig Konditions- und Krafttraining machen. Koordinatives Training wird auch eingebaut!“

Wird die Rückrunde gespielt werden können?

Lukas Gsellmann: „Die Hoffnung stirbt zuletzt. Wir alle blicken positiv in die Zukunft und hoffen auf baldige gemeinsame Trainingseinheiten am Platz und natürlich auch Spiele. So wie es zurzeit aussieht, können wir davon ausgehen, dass wir noch das ein oder andere Spiel absolvieren dürfen/können, sofern die Coronazahlen dementsprechend niedrig werden oder bleiben!“

Mein größtes Idol?

Lukas Gsellmann: „Ich als Mittelfeldspieler würde zu Kevin de Bruyne tendieren. Für Manchester City ist er ein sehr wichtiger Leitspieler, welcher Ruhe und Präsenz auf dem Platz ausstrahlt. Er ist sehr ballsicher und technisch vielen Spielern überlegen.“

Meine Ziele?

Lukas Gsellmann: „Mein Ziel ist es meinen Heimatverein zu helfen und natürlich wollen wir raus aus der 2. Klasse West. Der Aufstieg ist unser Hauptziel.“

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?