Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Schwaz II knöpft Ried/Kaltenbach mit toller Moral einen Punkt ab

An der Tabellenspitze der Bezirksliga Ost ist es wieder sehr eng geworden – zumindest die Top-3 betreffend. Der SC Eglo Schwaz II lag bereits gegen Leader Ried/Kaltenbach 0:2 zurück, holt dann aber doch noch ein 2:2 Remis. Die Verfolger nützen die Auflage. Vomp zieht mit einem 2:1 in Breitenbach punktemäßig gleich und Weerberg liegt nach einem 3:1 in Niederndorf nur einen Punkt zurück auf Platz drei der Tabelle. Die Top-3 sind dem restlichen Feld allerdings schon um sechs Punkte enteilt.

 

Schwaz II mit toller Moral

Die Rollen waren vor diesem Spiel klar verteilt in der Silberstadtarena. Der ungeschlagene Tabellenführer traf auswärts auf die aufstrebende junge Schwazer Truppe. Der Respekt beider Teams voreinander war spür- und sichtbar. Mehr als ein Abtasten bekamen die rund 150 Zuschauer zu Beginn nicht zu sehen. In der 34. Minute war es aber der Torschütze vom Dienst, Fabian Rieder, mit seinem 13. Saisontreffer, der die Gäste mit einem Gewaltschuss via Innenstange in Führung brachte. Die Schwazer, bis dato noch zu harmlos, konnten ihrerseits die zwei Halbchanchen nicht in einen Torerfolg ummünzen. Mit einem dem Spielverlauf entsprechendem 0:1 ging es - in einem wenig spektakulärem Spiel - in die Halbzeitpause.

 

In der 59. Minute brachte Christoph Rehrl mit einem wuchtigen Kopfballtreffer den Tabellenführer Ried/Kaltenbach programmgemäß mit 2:0 in Führung und sorgte damit für eine kleine Vorentscheidung. Zu abgeklärt wirkten zu diesem Zeitpunkt die Gäste, um in Schwaz noch etwas anbrennen zu lassen. Aber nur sieben Minuten später erweckte ein wundervoller Treffer von Musti Besparmak - nach Zuspiel von Fabio Wurzenrainer - die Heimelf wieder zum Leben und ab diesem Zeitpunkt wurde es tatsächlich noch ein Spitzenspiel in der Bezirksliga Ost. Die junge Heimelf drückte vehement auf den Ausgleich und versuchte den Spitzenreiter in die Knie zu zwingen. Ihre Bemühungen wurden belohnt und Armin Kohler netzte zum hochverdienten 2:2 ein. Kurz vor Schluss hätte Schwaz sogar noch der Lucky Punch gelingen können, aber es blieb bei einer in Summe gerechten Punkteteilung. Ried/Kaltenbach bleibt an der Tabellenspitze und Schwaz verteidigt die imposante Serie von fünf ungeschlagenen Partien.

 

Herbert Ramsacher, Trainer SV Eglo Schwaz II: „Gratulation an die Moral meiner Truppe! Nach dem Gegentreffer zum 0:2, gegen den Tabellenführer so zurück zu kommen, war wirklich stark. Aus meiner Sicht, unterm Strich, eine gerechte Punkteteilung. Mein Team hat sehr viel investieren müssen. Vier Siege in Folge und nun dieser Punkt gegen den ungeschlagenen Tabellenführer zeigen, dass die Jungs in der Liga angekommen sind. Nun freuen wir uns auf die Derbys gegen Vomp und Weerberg!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung