Vereinsbetreuer werden

Doppelter Doppelpack von Christoph Notdurfter und Nebojsa Vukovic für Kitzbühel II gegen Schlitters

Für den FC Eurotours Kitzbühel II geht es in der Bezirksliga Ost nach der achten Runde zwei Plätze nach oben – auf Nummer sechs. Ein überzeugender 7:1 Erfolg gegen SV Glas Siller Schlitters-Bruck-Strass, die damit nicht vom Tabellenende weg kommen können. Niederndorf holt als Tabellenletzter auswärts gegen Alpbach den ersten Punkt. Radfeld (0:3 in Bad Häring) und Aschau (2:4 gegen Wildschönau) unterliegen als Nachbarn am unteren Ende der Tabelle.

 

Alois Neumayr analysiert Kitzbühel II gegen Schlitters

Runde acht der Bezirksliga Ost und man konnte sich auf ein interessantes Spiel zwischen dem FC Eurotours Kitzbühel 1b und dem SV Schlitters freuen. Die beiden sind Tabellennachbarn nach dem 7. Spieltag und am Ende doch ein überraschend klarer 7:1 Erfolg für Kitzbühel.

Wir werfen uns sofort in Minute sieben, in der der Torhüter nach einem Zweikampf Kitzbühel 1b einen Elfmeter schenkt. Rene Klaunzner nimmt die Herausforderung an und verwandelt denn Elfmeter ins linke Eck! Somit ging Kitzbühel 1b nach nur acht Minuten in Führung. Das aber nicht lange, denn in Minute dreizehn zeigt der SV Schlitters mit der Antwort auf, bis dahin war das Spiel auf Augenhöhe. Simon Kreidl über rechts, mit dem Schuss, wobei Thomas Bauer mit der Fußspitze noch rankommt und denn Ball leicht abfälscht – unhaltbar – es steht 1:1.

Kleiner Schock für Kitzbühel 1b der aber nicht lange anhielt, Schlitters mit immer mehr Fehlpässen, man kam nach diesem Tor nicht mehr wirklich ins Spiel hinein. Kitzbühel 1b dominierte immer mehr die Runde, so auch in Minute 23 und 25, als Christoph Notdurfter und Nebojsa Vukovic Schlag auf Schlag Kitzbüel 1b zu einer 3:1 Führung brachten. Schlitters erstarrte und somit war für Kitzbühel 1b zum Dreier alles wieder offen und die Heimelf zeigt ein starkes Spiel. In Minute 42 und 43 der nächste Doppelschlag für Kitzbühel 1b! Nebosja Vokovic und Christoph Notdurfter, die schon vorher mit einem Doppelpack glänzten, legen sie nochmals einen drauf! Somit ging es mit einem 5:1 in die Pause!

In Halbzeit zwei wurde es ruhiger und beide Teams konnten wieder Chancen herausspielen, so auch Schlitters, die es immer mehr versuchten, aber nicht wirklich weit kamen. In Minute 79 und 85 dann das 6: 1 und das 7:1 für Kitzbühel, abermals Klaunzner und Notdurfter. Kitzbühel 1b gewinnt gegen ein „zerstreutes“ Schlitters mit 7:1 und Kitzbühel kann sich damit auf denn sechsten Platz schieben!

Beste Spieler FC Kitzbühel II: Rene Klaunzner, Nebosja Vukovic, Christoph Notdurfter

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!