Tirol Cup

SVI gibt sich in Buch keine Blöße

Im Duell Tirol Liga gegen Landesliga setzte sich mit dem SV Innsbruck der Favorit schließlich deutlich mit 5:1 durch. Der FC Buch konnte in der ersten Halbzeit die Partie noch offen gestalten, musste nach der Pause die Überlegenheit der Gäste jedoch eingestehen. 

Für beide Teams lief es in der Meistershaft bisher noch nicht optimal, umso wichtiger war darum ein Erfolgserlebnis im Tirol Cup. Die Gäste aus Innsbruck gingen als Favorit ins Spiel und waren auch von Beginn an spielbestimmend. Buch stand in der ersten Halbzeit allerdings sehr kompakt, spielte diszipliniert, und kam sogar zu einigen Konterchancen. Diese wurden jedoch ebenso wenig genützt, wie jene des SVI.

Doppelschlag entscheidet Partie

Nach der Pause konnte der SVI noch einen Gang zulegen und kam unmittelbar nach Wiederanpfiff auch zum 1:0. Nach einer unübersichtlichen Situation im Bucher Strafraum ist es Michael Simic, der den wichtigen Führungstreffer erzielt (47.). Als drei Minuten später Daniel Heissenberger auf 2:0 stellt, war die Partie eigentlich entschieden. Der SVI konnte nun seine spielerische Überlegenheit voll ausspielen, zeigte gutes Kombinationsspiel und schnelle Konter. Weitere Treffer durch Simic (62.) und Heissenberger (69.) waren die Folge. Doch auch der FC Buch spielte weiter nach vorne und kam in der 79. Minute auch zum Ehrentreffer. Nach einem idealen Pass in die Schnittstelle kommt Rüstü Karakoc an den Ball, hat zunächst noch etwas Ballglück, trifft dann aber zum 1:4 (79.). Den Schlusspunkt setzten allerdings erneut die Innsbrucker, die durch Nikola Miladinovic noch auf 5:1 stellen konnten und somit souverän in die nächste Runde einziehen.

Mario Mohapp (Trainer, FC Buch): „In der ersten Halbzeit haben wir gut gespielt und konnten – obwohl uns drei Stammspieler fehlten – gut dagegenhalten. Nach der Pause und dem frühen Doppelschlag sind dann die Dämme gebrochen. Dass es am Ende fünf Stück wurden, tut zwar weh, wir nehmen aber auch Positives für die Meisterschaft mit. Zudem haben auch einige junge Spiele aufzeigen können.“ 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter