Tirol Cup

Vorfreude auf die Kracher im Tirol-Cup Viertelfinale

Bevor der Meisterschaftsbetrieb wieder voll Fahrt aufnimmt, blicken wir auf den 9. April 2019 der den Tiroler Fußballfans brisante Duelle im Kerschdorfer Tirol Cup bringt. Fügen gegen Kirchbichl und der Regionalliga-Schlager Schwaz gegen Wörgl mit absolut offenem Ausgang. Kufstein ist gegen Zirl und Telfs gegen Haiming klarer Favorit. Alle vier Spiele werden am 9.4.2019 um 19:15 Uhr angepfiffen.

 

SV Telfs – SV Haiming

Die Nummer sechs der Tirol Liga – der SV Telfs – geht als klarer Favorit in diese Partie. Telfs hat gute Chancen sich zudem für die Eliteliga, die ja im Herbst 2019 zunächst bundeslandintern startet, zu qualifizieren. Telfs hält vor dem Start der Rückrunde bei sechsundzwanzig Zählern – wie die Nummer fünf Zams. Auch Imst als Tabellendritter hat nur drei Punkte mehr am Konto. Der SV Haiming kann die Rückrunde der Gebietsliga West nützen um sich auf die kommende Meisterschaft in Ruhe vorzubereiten. Als Tabellenvorletzter hat man aber noch Anschluss auf das untere Tabellenmittelfeld. In Telfs ist Haiming ganz klarer Außenseiter im Cup-Viertelfinale.

SV Fügen – SV Kirchbichl

Sehr interessantes Duell in dem der Heimvorteil von Fügen den Klassenunterschied ausgleichen könnte. Für den SV Kirchbichl ist in der Tirol Liga das Erreichen der Top-5 nur mehr mit einem kleinen Fußballwunder möglich. Sieben Punkte fehlen auf die Nummer fünf Zams. Der SV Fügen hat hingegen absolut intakte Chancen den Aufstieg in die Tirol Liga zu schaffen. Damit würde es dann 2019/20 auch das Duell Fügen gegen Kirchbichl auf Meisterschaftsebene geben. Mayrhofen, Ebbs und Fügen trennen nur zwei Punkte und dieses Trio wird sich wohl auch Titel und Aufstieg in der Liga ausmachen. Sollte die Nummer drei der Landesliga Ost besser abschneiden als die Nummer drei im Westen, könnte sogar das ganze Trio aufsteigen. Fügen gegen Kirchbichl im Cup wird aber sicherlich ein Duell auf Augenhöhe werden.

FC Kufstein – FC Zirl

Der FC Zirl musste mit der schweren Verletzung von Daniel Heissenberger in der Vorbereitung einen echten Schock verkraften. Zirl wird aber sicherlich alles daran setzen unter den Top-5 nach Runde dreißig der Tirol Liga zu landen. Mir achtundzwanzig Punkten hat man drei Punkte Rückstand auf Platz zwei und zwei Punkte Puffer auf Platz fünf. Es wird sicherlich sehr eng werden. Der FC Kufstein ist in der Regionalliga West immer besser in Schwung gekommen und hat auf Platz vier überwintert. In der Meisterschaft steht man vor einem Frühjahr ohne Thrill – Dornbirn wird mit zehn Punkten Vorsprung nicht mehr zu holen ein. Sollte es optimal laufen könnte man aber noch bestes Tiroler Team der Liga werden – sechs Punkte fehlen auf Kitzbühel. So liegt Kufsteins Dokus sicherlich auf dem Tirol Cup-Titel und zuhause gegen Zirl sollte normal nichts anbrennen.

SC Schwaz – SV Wörgl

Brisantes Regionalliga West Duell – beide Teams halten nach dem Herbst 2018 bei 26 Zählern und zählen zu den Spitzenteams der Liga. Die erste Partie in der Liga konnte Wörgl zuhause mit 3:2 gewinnen – nach einem 1:0 zur Pause für Schwaz. Im Tirol Cup wird in Schwaz gespielt – eine vollkommen offene Partie.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter