Tirol Cup

Wacker Innsbruck fordert Cup-Titelverteidiger Fügen voll!

Mit Interimstrainer Fabian Lantschner auf der Trainerbank gab der FC Wacker Innsbruck im Achtelfinale des Kerschdorfer Tirol Cup vor 1200 Fans dem Titelverteidiger SV Fügen einiges aufzulösen. Wacker führt zur Pause 2:0, muss sich am Ende aber dann doch 2:3 geschlagen geben. Zwei Sensationen hat es aber trotzdem gegeben. Die SPG Prutz/Serfaus hat den SC Eglo Schwaz im Elferschießen aus dem Bewerb geworfen und der SV Haiming schafft ein ganz besonderes Cup-Wunder – die SPG Silz/Mötz wird mit 3:1 besiegt!

 

Mehr als nur auf Augenhöhe!

Fabian Lantschner, Trainer FC Wacker Innsbruck: „Unsere Mannschaft hat trotz der alles andere als einfachen Ausgangslage - Negativlauf, Verletztenmisere, kurzfristiger Trainerwechsel - eine mehr als ordentliche Reaktion und ein starkes Lebenszeichen gegeben. Wir haben dem Titelverteidiger sehr lange alles abverlangt, waren sechzig Minuten lang in meinen Augen mehr als nur auf Augenhöhe und hätten das Spiel auch frühzeitig entscheiden können. In der 27. Minute unsere Führung durch Alexander Schaber und knapp vor dem Pausenpfiff sogar das 2:0 durch Hamza Ech Cheikh, so ging es in die Pause.

Am Ende ist unser leider die Kraft ausgegangen, das Spiel am Samstag hat man den Jungs angemerkt. Dem ständig größer werdenden Druck von Fügen konnten wir dann leider nicht mehr standhalten. In der 62. Minute das 1:2 von Alexander Gründler, in Minute 75 das 2:2 durch Manuel Jochriem und in der 85. Minute der Siegestreffer von Stefan Hussl für Fügen.

Unsere Mannschaft kann sehr viel Positives für die nächsten Aufgaben mitnehmen. Glückwunsch an Fügen, sie haben eine wirklich tolle Mannschaft. Insgesamt ein spannendes, intensives und packendes Spiel mit dem besseren Ende für die Zillertaler!“

Das sind die Viertelfinalisten 2022/23

Ein spannendes Duell zwischen dem SV Weber Beton Oberperfuss gegen SPG Innsbruck West bringt einen knappen 3:2 Sieger – Oberperfuss steht im Viertelfinale. Kufstein setzt sich klar gegen Ebbs mit 4:1 durch, Telfs gewinnt in Mayrhofen 2:1. Völs lässt gegen Götzens nichts anbrennen – 4:0. Auch Imst souverän – 5:0 in Kematen. Der SV Fügen bleibt nach dem 3:2 gegen Wacker Innsbruck im Rennen, Schwaz scheidet gegen Prutz/Serfaus mit 6:7 im Elferschießen aus und der große Underdog im Viertelfinale heißt Haiming - nach dem 3:1 gegen die SPG Silz/Mötz.



Transfers Tirol

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter