Frauen Landesliga West

Spielerischer Glanz zwischen den Kickerinnen von Oetz/Sautens und Landeck

In der fünften Runde der Landesliga West der Frauen kam es zum Duell der Verfolger von Leader Lechaschau. In einem auf hohem Niveau stehenden Spiel trennte sich die SPG Oetz/Sauteuns und der SV Landeck 1:1. Auch Leader Lechaschau holt einen Punkt – 2:2 in Paznaun. Oberes Gerichts etzt sich mit 3:2 gegen Imst durch. Lechaschau führt mit zehn Zählern aufgrund der besseren Tordifferenz die Tabelle vor Landeck an, drei Punkte dahinter Oetz/Sautens und Paznaun. Am kommenden Sonntag, dem 18.10.2020, kommt es um um 16 Uhr zum Spitzenspiel zwischen Landeck und Paznaun.

 

Gerechtes Remis auf hohem Niveau

Andreas Thurner, Trainer SV Landeck Frauen: „Das Spiel gegen die SPG Oetz/Sautens war sicher eines der spielerisch schönsten Damenpartien die ich gesehen habe. Beide Mannschaften hatten vor das Spiel flach von hinten herauszuspielen und nicht immer nur hohe Bälle auf die Sturmspitze zu spielen. Meiner Meinung nach kamen wir schneller ins Spiel und bekamen früh in der Partie einen Elfmeter zugesprochen. Jedoch konnte unsere Elfmeterschützin den Ball nicht ins Tor befördern. Doch schon wenige Minuten später konnte in der 22. Minute Sarah Wucherer uns mit 1:0 in Führung bringen. Das Spiel wurde immer mehr im Mittelfeld ausgetragen und beide Mannschaften hatten noch Chancen zum Torerfolg.

Nach der Pause wurde das Spiel dann kämpferisch härter und nach der Auswechslung meiner Rot gefährdeten Kapitänin konnte Jade Kite die neue Freiheit im Mittelfeld ausnützen und bediente in der 73. Minute Sabrina Schöpf mit einem schönen Pass. Der Schuss war leider genau ins Eck und meine Torfrau hatte keine Chance. 1:1 . Nach diesem Tor wurde Oetz/Sautens immer stärker und wir konnten uns nur mehr mit Befreiungsschlägen ein wenig Luft zum Atmen verschaffen. Letztendlich ging das Spiel mit einem gerechten 1:1 aus. Erste Hälfte waren wir besser, zweite Hälfte Oetz/Sautens!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?