Manuel Bischofer, SV Achenkirch: „Corona Pandemie bringt enorme finanzielle Einbußen!“

Viele Fragen und kaum Antworten – die einzig gültige am vierten Tag, an dem in Österreich durch die Corona Pandemie das Leben faktisch still steht heißt: zusammenhalten – mit mindestens einem Meter Abstand und zuhause bleiben. Gedanklich kann man sich aber schon auf das normale Leben nach der Pandemie vorbereiten. Und auch der Ball wird wieder rollen – auch für den SV Achenkirch in der Gebietsliga Ost.

 

Was sagen Sie zur aktuellen, allgemeinen Corona-Entwicklung?

Manuel Bischofer, Obmann SV Achenkirch: „Es ist sehr bedauerlich, wie sich der Corona Virus entwickelt hat. Am Anfangsstadium war dieser ja "nur" in China aufgetreten. Allerdings verbreitete er sich rasend schnell auch in Richtung Europa!“

Sind die Maßnahmen, die die Bundesregierung trifft, gerechtfertigt?

Manuel Bischofer: “Ja, ich denke unsere Regierung hat hier dem Umständen entsprechend schnell agiert, im Vergleich zu anderen Ländern.“

Wie gehen Sie im Verein damit um? Absolvieren alle Spieler Heimtraining? Wird das überprüft?

Manuel Bischofer: „Natürlich ist das für jeden eine schwierige Phase. Keiner weiß, wie genau es weitergeht. Unseren Spieler wurde bereits ein Heimtrainingsprogramm übermittelt. Überprüft wird das jedoch nicht -man soll ja zuhause bleiben!“

Gibt es regelmäßig telefonischen Kontakt mit den Spielern?

Manuel Bischofer: „In unseren whats app Gruppe herrscht ständiger Kontakt mit allen Spielern und Verantwortlichen.“

Werden aktuell die Spielergehälter weiter bezahlt oder gibt es eine Sonderabsprache mit den Spielern?

Manuel Bischofer: „Bei uns wird kein Spieler bezahlt, deshalb nicht notwendig.“

Gehen Sie davon aus, dass im Frühjahr gar nicht mehr gespielt wird? Wenn ja, was würde das für die Finanzen Ihres Vereins bedeuten?

Manuel Bischofer: „Ich hoffe, dass wir im Frühjahr noch gewisse Spiele ausführen können. Finanziell gesehen sind es enorme Einbußen für den Verein.“

Stehen die Sponsoren in dieser schwierigen Situation weiterhin zum Verein bzw. zu ihren Zusagen?

Manuel Bischofer: „In dieser außergewöhnlichen Zeit stehen auch die Sponsoren hinter uns und unterstützen uns wo sie können. Da ist immer Verlass.“

Welche Maßnahmen wünschen Sie sich von der Bundesregierung, um die Vereine während bzw. nach dieser schweren Zeit zu unterstützen?

Manuel Bischofer: „Das ist schwierig zu beantworten, aber ich wünsche mir vom Fußballverband eine neutrale Lösung, wie und ob es weitergeht, auch in Hinsicht Auf-und Abstieg.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter