Ein Spieler von Oberhofen wechselt nach Telfs

Der FC Fritz Oberhofen hat in der Hinrunde der Gebietsliga West auswärts wesentlich besser abgeschnitten als vor den eigenen Fans. In Summe kann man aber mit genügend Puffer nach unten in die Rückrunde gehen – die Weiterentwicklung der Mannschaft steht im Vordergrund. Im Kader wird es im Winter kaum Änderungen geben – ein Spieler wechselt aber nach Telfs.

 

Daten und Fakten: FC Fritz Oberhofen Herbst 2019

Tabellenplatz: 9. in der Gebietsliga West

Heimtabelle: 12. sechs Spiele: zwei Siege, ein Remis, drei Niederlagen

Auswärtstabelle: 4. sieben Spiele: drei Siege, zwei Remis, zwei Niederlagen

längste Serie ohne Sieg: sieben Spiele

höchster Sieg: 5:0 auswärts gegen Zirl II in der ersten Runde

längste Serie ohne Niederlage: fünf Spiele

höchste Niederlage: 1:3 zuhause gegen Tarrenz in der vierten Runde

geschossene Tore/Heim: 10 – 1,66 pro Spiel

bekommene Tore/Heim: 12 – 2 pro Spiel

geschossene Tore/Auswärts: 19 – 2,71 pro Spiel

bekommene Tore/Auswärts: 14 – 2 pro Spiel

Spiele zu Null: 2

erhaltene Karten: eine rote Karte, 43 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Benjamin Hellbert mit sieben Treffern

Auswärts klar erfolgreicher

Oberhofen hat im Herbst 2019 auswärts elf Punkte geholt, zuhause nur sieben. Auswärts konnte man fast doppelt so oft treffen und auch die Spielstatistik gibt ein recht eindeutiges Bild wieder. Gestartet mit einem Sieg und zwei Remis folgt eine Niederlagenserie – vier Spiele gehen verloren. Im Finish dann vier Siege in Folge, die letzte Partie zuhause gegen Längenfeld wurde wieder verloren. Das hat am Ende zwei Plätze gekostet, für Längenfeld war es aber ein extrem wichtiger Dreier um an der Nummer zwei Götzens dran zu bleiben.

Eine Kaderänderung ist fix

Mag. Christian Mautner, Trainer FC Fritz Oberhofen: „Aktuell Anfang Jänner ist bereits fix, dass uns Pascal Hausegger verlassen wird – er geht zum SV Telfs. Ansonsten gehe ich aber davon aus, dass der Kader sich nicht mehr groß ändern wird. Trainingsstart ist am 7. Jänner 2020 und nachdem es genügend Puffer nach unten gibt können wir uns auch sehr konzentriert der spielerischen Weiterentwicklung widmen. Testspiel sind bereits fixiert – so spielen wir unter anderem am 7. März in Kematen gegen Natters und am 14.3. in Telfs gegen die KMII. Erster Gegner in der Rückrunde ist zuhause das Team von Zirl II.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter