Vereinsbetreuer werden

Fitnesstest von Philipp Thurnbichler endet mit Hattrick für Reichenau II gegen Arlberg

Die jungen Kicker der SVG Reichenau II haben bislang in der Meisterschaft der Gebietsliga West gute Leistungen gezeigt, aber man konnte in elf Spielen nur sieben Punkte sammeln. Ein ganz wichtiges Duell am Tabellenende war daher das direkte Duell mit der SPG Arlberg, die bislang einen Punkt mehr am Konto hatte. In Runde zwölf aber ein ganz klarer 6:1 Erfolg der SVG Reichenau II, die sich damit aus der Abstiegszone auf Platz elf schieben kann. Extrem kritisch die Lage für Tarrenz – nach der 1:3 Heimniederlage gegen Inzing hat man mit einem Punkt am Konto den Kontakt zum restlichen Feld klar verloren.

 

Die jungen Kicker der Reichenau belohnen sich!

Gernot Buratti, Trainer SVG Reichenau II: „Die Sonntagmorgen-Matinee in der Reichenau ist ja schon Standard, aber heute durfte mal die KM2 das Frühstücksprogramm abhalten – gegen die SPG Arlberg!

Unsere jungen KM2-Kicker hatten in den vergangen Wochen einige gute Partien gespielt, aber belohnten sich nicht für die Leistungen, oder haderten mit Entscheidungen des Schiedsrichters. Nichtsdestotrotz war es umso wichtiger, gegen einen direkten Tabellennachbarn zuhause die wichtige Punkte zu holen! Und so traten wir auch auf – von Beginn an hatten wir die Kontrolle über das Spiel übernommen und so hat auch der Führungstreffer nicht lange auf sich warten lassen! Fünf Minuten waren gespielt als nach einem Eckball Cemil Erdogan den Ball über die Linie drückte! In Minute 13 erhöhte dann die „Leihgabe“ der KM1, Philipp Thurnbichler, auf 2:0. Ab Minute zwanzig haben wir aber dann komplett den Faden verloren und so kam Arlberg zu einigen guten Chancen und verkürzte in Minute vierzig auf 2:1. Postwendend konnten wir mit einem sehenswerten Angriff wieder die alte Führung herstellen, Marco Radomirovic erzielte den Treffer zum 3:1, so ging es auch in die Pause!

Nach dem Seitenwechsel konnten wir das Spiel aber wieder unter Kontrolle bringen und einer zeigte nicht zu Unrecht, das er ein erstklassiger Regionalliga Stürmer ist – Philipp Thurnbichler! Zurück von seiner Verletzung soll er sich bei der KM2 Spielpraxis holen und testen, ob seine Muskelverletzung auskuriert ist! Mit seinen Toren in der 64., 83. und 87. Minute schnürte er in der 2. Halbzeit den Hattrick und krönte seine Rückkehr aufs Grün mit einem Viererpack! Somit stand am Ende ein verdientes 6:1 auf der Anzeige und wichtige drei Punkte auf unserem Konto. Mit diesem wichtigen Sieg im Rücken freuen wir uns schon auf das letzte Spiel der Hinrunde in Stams, wo wir sicherlich mit Selbstbewusstsein gestärkt anreisen werden! Großes Lob wieder einmal an das junge Team – endlich belohnt ihr Euch!"

Beste Spieler SV Reichenau II: Philipp Thurnbichler (ST), Cemil Erdogan (IV), Lukas Zangerl (IV), Matthias Schmidhofer (TW), Matteo Buratti (OM)

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!