Vereinsbetreuer werden

20. Sieg in Serie für Mayrhofen – im Derby gegen Stumm

Tolle Moral der Kicker der SVG Stumm – nach einem 0:2 gegen den großen Dominator der Landesliga OstSVG Bründl Sport Mayrhofen – kommt Stumm noch auf 2:2 heran. Im Finish fixiert aber Mayrhofen den 20. Sieg in Folge – 4:2. Leises Aufatmen beim FC Kufstein II – mit einem 1:0 Erfolg in Thiersee kann die Abstiegszone verlasen werden, Achenkirch rutscht unter den Strich.

 

Starke Vorstellung von Stumm beim Meister

Der bereits feststehende Meister Mayrhofen feierte seinen 20.(!) Sieg in Serie im Derby gegen Stumm. Das Spiel war ausgeglichen, die Gäste kämpften und spielten recht gefällig, wenngleich die Hausherren durch zwei Tore von Lukas Fuchs in der 38. und 60. Minute mit 2:0 in Führung gingen ging und wie der sichere Sieger aussahen. Die Stummer zeigen aber tolle Moral - durch zwei schnelle Tore zum zwischenzeitlichen Ausgleich. In der 76. Minute trifft Fabian Rieder und in der 79. Minute Kaan Sasmaz. Als der für Leonhard Kröll eingewechselte Martin Knauer vom guten Stummer Sailer innerhalb des Strafraumes „gelegt“ wurde, verwandelte Manuel Einwallner ganz sicher zur erneuten 3:2 Führung. Als dann Filipovic mit seinem Solo über das halbe Spielfeld, wobei er auch noch den Gästetormann umkurvte, auf 4:2 erhöhte war die Partie entschieden.

„Die Serie hält, jetzt wollen wir auch noch die restlichen drei Spiele für uns entscheiden“, so Mayrhofen Trainer Thomas Fiegl.

Buch gewinnt gegen Brixen – Kufstein II verlässt Abstiegszone

Mit einem 1:0 Sieg des FC Kufstein II in Thiersee wurde eine unglaubliche Aufholjagd fortgesetzt. Kufstein nun ober dem Strich, Achenkirch rutscht mit einem 0:2 in die Abstiegszone. Hippach verliert in Schwoich 0:2 und hat nun vier Punkte Rückstand auf den rettenden Platz, Achenkirch fehlen zwei Punkte. Ausgezeichnet in Schwung Angerberg – 3:0 in Bruckhäusl und sieben Punkte Puffer auf die Abstiegszone – drei Runden vor Schluss. Walchsee hat mit einem 3:1 Erfolg in Kramsach den Klassenerhalt faktisch geschafft. Buch setzt sich gegen Brixen 1:0 durch.