Vereinsbetreuer werden

Schwaz lässt Spieler medizinisch durchchecken und Kaderupdate!

Wir können uns noch alle an die dramatischen Szenen während der EM 2021 erinnern – und auch die Statistik untermauert, dass die Anzahl von zum Teil lebensbedrohlichen, akuten Herzinfarkten in letzter Zeit im Bereich des Fußballsports markant zugenommen haben. Der SC Eglo Schwaz hat den gesamten Kader im wahrsten Sinne des Wortes auf Herz und Nieren medizinisch durchchecken lassen. Im Kader selbst ist es bis Mitte Jänner 2022 schon zu einigen Änderungen gekommen – eine Zusammenfassung und Update mit dem Trainer von Schwaz, Akif Güclü, nach dem Start der Vorbereitung für die Fortsetzung der Regionalliga Tirol

 

Kaderänderungen

Akif Güclü, Trainer SC Eglo Schwaz: „Es ist Mitte Jänner mal Zeit die Kaderänderungen, die sich bislang ergeben haben, zusammenzufassen. Pascal Burger und Kareem Baumann wechseln zum SV Hall, Fabian Kreidl wird im Frühjahr für Stubai spielen. Max Liner wechselt nach Buch und Mathäus Hundögger wechselt nach Wörgl. Wir haben bislang zwei Zugänge – Fabian Leitner kommt von Imst und Nassim Elouafai vom TUS Holzkirchen!“

Hannes Kinzner und Rahman Jawadi beim medizinischen Check (Foto: SC Schwaz)

Vorbereitungsstart

Akif Güclü: „Wir sind nach den Testungen am 10. und 11.1.22 mit der Vorbereitung am Platz am 12.1.22 gestartet. In erster Linie ging es mir um den gesundheitlichen Aspekt. Eine Statistik von Dailyexpose hat ja ergeben, dass die Rate der Herzinfarkt-Todesfallzahlen bei Fußballspielern um 278% über dem Schnitt der letzten zwölf Jahre liegt. Deswegen haben wir einen umfassenden Check aller Spieler gemacht. Natürlich war es auch wichtig den Leistungszustand meiner Jungs zu ermitteln und als Basis herzunehmen. In der langen Wintervorbereitung für die Rückrunde wollen wir möglichst effektiv und zielgerichtet arbeiten! Der Vorstand und das Land Tirol hat diese Initiative finanziell unterstützt - danke an alle Beteiligten. Natürlich bedanke ich mich auch bei den Spielern, die bereit waren, sich extra von der Arbeit frei zunehmen. Ich kann es nur jedem Verein ans Herz legen so eine Untersuchung anzubieten - vielleicht deckt man mit den Untersuchungen etwas auf und kann im Vorfeld Schlimmeres verhindern!“

Benny Pranter und Harry Cihak beim medizinischen Check (Foto: SC Schwaz)