Wörgl gewinnt auswärts den Schlager gegen Wacker Innsbruck II

Sicherlich eines der Schlüsselspiele des Grunddurchganges der Regionalliga Tirol wurde am 3. Oktober 2020 in Mieming angepfiffen. Der FC Wacker Innsbruck II musste sich dem SV Wörgl mit 1:2 geschlagen geben. Wacker mit einer spielerisch sehr starken Vorstellung, Wörgl im Abschluss zielgerichteter und etwas erfolgreicher. Nach Verlustpunkten gerechnet liegt Wörgl nach diesem Erfolg vier Punkte vor Kitzbühel und Reichenau und fünf vor Imst.

 

Wörgl vergibt Strafstoß

Wacker Innsbruck II geht in „Bestbesetzung“ in diese Schlagerpartie der Runde. Das Wetter hat sich vor dem Anpfiff nach heftigen Regengüssen in Mieming wieder gebessert. Wacker II startet sehr aktiv in die Partie und kommt auch durch Elion Ibrisimovic zur ersten Möglichkeit. In der achten Minute gelingt Wacker aber dann doch die Führung. Nach einem Freistoß kann der Ball nur kurz abgewehrt werden und Ibrisimovic staubt zum 1:0 für Wacker ab. Aber auch Wörgl immer wieder gefährlich – Ausgleich durch Daniel Egger per Freistoß. Wörgl im Aufwind, versucht nachzusetzen und hat auch die Chance auf die Führung. In der 40. Minute wird Sascha Wörgetter, der ideal angespielt wird, gefoult. Den Strafstoß kann aber Eckmayr im Tor von Wacker parieren.

In Hälfte zwei ein offener Schlagabtausch, in dem Wörgl die etwas effektive Elf ist. In der 53. Minute gelingt Salko Mujanovic das 2:1 für Wörgl. Wacker legt einen Gang zu, wird immer offensiver und kommt zu weiteren gute Möglichkeiten. Wörgl aber sehr kompakt und hat auch einige durchaus gefährliche Aktionen offensiv gezeigt. So bleibt es am Ende beim knappen Erfolg des SV Wörgl.

Bester Spieler FC Wacker Insnbruck II: Sunday Adeyemi Faleye

Beste Spieler SV Wörgl: Drazen Kekez, Hans Josef Haderecker, Dino Bevab

Denis Husic, Trainer SV Wörgl: „Heute sicher mitentscheidend, dass acht Spieler von Wacker I aufgeboten wurden und Wacker war sicherlich auch das spielerisch bessere Team. Wir haben uns aber die besseren Möglichkeiten erspielt und waren in der zweiten Hälfte dem 3:1 auch näher als Wacker dem 2:2. Zudem haben wir ja noch einen Strafstoß vergeben!“

 


Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter