Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Tirol Liga

Prutz/Serfaus erster Gegner von Völs im Tirol Cup

Auch für die Teams der Tirol Liga wird es am kommenden Wochenende in der 2. Hauptrunde des Tirol Cup ernst. Der SV Völs trifft auswärts auf Prutz/Serfaus und Völs will unbedingt die dritte Runde erreichen. Die Meisterschaft startet am 11. August um 18 Uhr mit dem Kracher gegen Aufsteiger Volders. Obmann Christian Putschner hat für unsere Leser die Neuigkeiten aus Völs, 2020 feiert man den 60. Geburtstag und wenn alles klappt auf einer neuen Sportanlage.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Rückblick und Vorbereitung

Christian Putschner, Obmann Völser SV: „Die abgelaufenen Saison war geprägt von einem schwachen Herbst und einem starken Frühjahr. Unser im Winter verpflichtete Trainer Hans Glabonjat hat schnell einen guten Draht zur Mannschaft gefunden und diese zurück in die Erfolgsspur geführt. Wir befinden uns aktuell voll in der Vorbereitung auf das Tirol-Cupspiel am Freitag gegen Prutz/Serfaus. Wir wollen unbedingt weiterkommen.“

Kaderänderungen

Zugänge:

Clemens Pisek (Aldrans)

Philipp Kircher (Inzing)

Daniel Kleissl (Flaurling)

Christoph Eigentler (Mils)

Abgänge:

Elias Moser (Pause)

Anton Glavas (Ibk West)

Lukas Kraft (Karriereende)

Testspiele, Ziele und Favoriten

Christian Putschner: „Das erste Testspiel gegen Schönwies/Mils konnten wir 2:0 gewinnen. Gegen Kematen haben wir 1:3 verloren. Das große Ziel ist die sportliche Weiterentwicklung und der Heranführung junger Spieler an die Kampfmannschaft. Sollten wir am Ende der Saison unter den ersten fünf sein, steigen wir selbstverständlich gerne in die geplante Eliteliga auf. Druck haben wir naturgemäß keinen. Titelfavorit in der tipico Bundesliga ist vermutlich nicht der FC Wacker. Ich wünsche mir allerdings, dass Innsbruck bald wieder international spielt. In der zweiten Liga zählen die WSG Wattens und Ried zu den Favoriten. In der Tiroler Liga trau ich mir keine Prognose zu. Erwartungen an die Bundesligareform habe ich keine.“

2020 wir 60 Jahre VSV gefeiert!

Christian Putschner: „Für den Völser SV wünsch ich mir eine neue Sportanlage, welche sich bereits in der Planung befindet. Noch ist unklar, wann der Spatenstich erfolgen wird, aber die Hoffnung ist groß, dass die Eröffnung in unserem Jubiläumsjahr 2020 (60 Jahre VSV) stattfinden kann!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung