Tirol Liga

Tirol Liga: Fairplay Wertung der Hinrunde 2018/19

Auch in der Tirol Liga ist interesant zu vergleichen ob Fair-Play sich auch in der Meisterschaftstabelle positiv auswirkt. Es ist - wie fast immer - keine echte Tendenz zu erkennen. Herbstmeister Hall ist zwar puncto Fairplay die Nummer zwei, Vizemeister St. Johann aber nur die Nummer dreizehn. Imst rangiert auf Platz elf, der Sieger der Fairplay-Sieger Telfs rangiert auf Platz sechs der Tabelle. 510 gelbe Karten wurden verteilt - das sind etwas mehr als vier pro Spiel - dazu geb es insgesamt zehn rote Karten und siebzehn gelb/rote. 

 

      Karten Karten Karten SP SP SP SP
Platz Tab. Verein rote g/r gelb rot g/r g ges
1 6 Telfs 0 0 30 0 0 30 30
2 1 Hall 0 0 33 0 0 33 33
3 9 Natters 0 1 29 0 5 29 34
3 12 Kundl 1 0 24 10 0 24 34
5 7 Wattens Am. 0 2 27 0 10 27 37
6 10 SVI 0 1 34 0 5 34 39
7 14 Söll 1 1 25 10 5 25 40
7 4 Zirl 0 2 30 0 10 30 40
7 13 Volders 0 1 35 0 5 35 40
10 8 Kematen 0 2 32 0 10 32 42
11 3 Imst 1 1 30 10 5 30 45
12 5 Zams 1 1 34 10 5 34 49
13 2 St. Johann 1 1 38 10 5 38 53
14 11 Kirchbichl 2 0 37 20 0 37 57
15 15 Union Innsbruck 1 2 38 10 10 38 58
16 16 Völs 2 2 34 20 10 34 64

 

Legende:

Für eine rote Karte gibt es zehn Schlechtpunkte, für eine gelb-rote Karte fünf und eine gelbe Karte bringt einen Schlechtpunkt. 

Tab = Tabellenplatz nach der Hinrunde   SP = die entsprechenden Schlechtpunkte für rote, gelb-rote (g/r) und gelbe Karten 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter