Trainer von Kirchbichl zieht die Hinrundenbilanz Herbst 2019!

Lediglich der SVI ist der Konkurrenz nach der Hinrunde der Tirol Liga enteilt – dahinter ein extrem spannender Kampf um die Plätze. Mittendrin der SV Kirchbichl – nur einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten Fügen puntgleich mit Kematen. Die Enttäuschung für Kirchbichl im Herbst 2019 war das Ausscheiden im Tirol-Cup in Buch, aber ansonsten gibt es einige Highlights anzumerken.

 

Zu viele Remis im Finish!

Paul Schneeberger, Trainer SV Kirchbichl: „Nach einer eher dürftigen Vorbereitung und dem Cup-Aus in Buch haben wir gut begonnen. Einzig bei den Niederlagen in Ebbs und beim SVI waren wir chancenlos. Wir sind als einziges Team zuhause ungeschlagen, haben aber nach drei Siegen zu Beginn die letzten fünf Matches „nur“ Unentschieden gespielt und einige Punkte liegen gelassen. Auswärts konnten wir fünf Siege einfahren und blieben nur, wie oben erwähnt, in Ebbs und beim SVI punktelos. Trotzdem sind 29 Punkte und Platz vier eine gute Bilanz und wir sind mittendrin im Kampf um Platz zwei – aktuell mit Fügen, Wattens, Mötz/Silz und Kematen!“

Höhepunkte, Tiefpunkte und geplante Veranstaltungen

Paul Schneeberger: „Tiefpunkt war ganz klar das Cup-Aus in Buch. Höhepunkte gab es einige. Der Derbysieg in Kundl gehört sicher dazu, wie der Sieg bei den „Blues“. Da haben wir davor schon lange nichts mehr geholt. Derzeit gibt es keine fixen Änderungen. Am 4. Dezember steht das 7. SVK Perchtentreffen an und Mitte Dezember veranstaltet der Verein einen Hallencup für Nachwuchsmannschaften. Ich wünsche allen ligaportal.at Fans eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein gutes, neues Jahr 2020!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter