Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Tirol Liga: Goleador Parade der Hinrunde Herbst 2022

Die ersten drei Plätze sind ganz klar vergeben. Sowohl was die Anzahl der Tore als auch die Tore pro Einsatzzeit betrifft, gibt es keine Unklarheiten über die Reihenfolge in der Tirol Liga im Herbst 2022. Mit sechzehn Treffern liegt Marco Hesina vom Völser SV ganz klar an der ersten Stelle. Stefan Milenkovic, der auch im Finish die Union Innsbruck als Trainer betreut hat, folgt auf Platz zwei. Platz drei geht an Michael Simic vom Innsbrucker AC. Puncto Effektivität stark war auch Josip Filipovic von Mayrhofen.

 

Einsatz Platz Platz Platz
Platz Name Mannschaft Tore Minuten Tore/h Tore Tore/h Ziffer
1 Marco Hesina Völser SV 16 1010 0,95 1 1 1
2 Stefan Milenkovic Union Innsbruck 10 847 0,71 2 2 2
3 Michael Simic IAC 9 887 0,61 3 3 3
4 Ahmet Elmas Ebbs 7 855 0,49 6 4 5
4 Joshua Harold Prutz/Serfaus 8 1070 0,45 4 6 5
6 Peter Kostenzer Münster 7 908 0,46 6 5 5,5
7 Peter Westreicher Prutz/Serfaus 8 1247 0,38 4 10 7
8 Florian Kitzbichler Ebbs 7 1170 0,36 6 11 8,5
9 Jakob Triendl Volders 7 1197 0,35 6 12 9
10 Josip Filipovic Mayrhofen 6 804 0,45 13 6 9,5
11 David Haller Volders 6 820 0,44 13 8 10,5
11 Martin Angerer Mils 7 1278 0,33 6 15 10,5
13 Philipp Andrä Oberperfuss 6 925 0,39 13 9 11
13 Lukas Fuchs Mayrhofen 7 1342 0,31 6 16 11
13 Michael Rieser Mayrhofen 7 1350 0,31 6 16 11
16 Philipp Santeler Mils 6 1020 0,35 13 12 12,5
16 Maximilian Plattner Kematen 6 1029 0,35 13 12 12,5
18 Christoph Bader St. Johann 6 1162 0,31 13 16 14,5
19 Sam Abfalterer Kematen 6 1226 0,29 13 19 16
20 Alexander Plattner Natters 6 1350 0,27 13 20 16,5

 

So wird gewertet: Alle Spieler, die mindestens sechs Tore im Herbst 2022 erzielt haben, kommen in die Wertung. Für die Anzahl der Tore bzw. die Tore pro Einsatzzeit wird eine Platzziffer vergeben. Der Schnitt dieser Platzziffer wird für die Gesamtwertung herangezogen.