Blitzstart inklusive vergebenem Strafstoß für den SV Innsbruck in Mils

Ein Drittel der Meisterschaft in der HYPO Tirol Liga ist absolviert und die die Top-4 konnten sich etwas vom Feld absetzen. Leader SV Innsbruck hat Dank starkem Goalie kaum Probleme beim SC Mils drei Punkte zu holen und auch die Verfolger Tirol Amateure und Kematen punkten voll. Kirchbichl und Fügen trennen sich im Spitzenspiel 1:1.

 

SVI vergibt Strafstoß – 2:0 aber kurz vor der Halbzeitpause

Die Gäste starten mit einer Riesenmöglichkeit auf die Führung in die Partie, vergeben aber diese. Trotzdem das 1:0 bereits nach vier Minuten für den SVI. Ein starker Diagonalpass leitet diesen Führungstreffer ein, Lukas Steinbacher vollendet. In der 15. Minute die nächste Großchance für den SVI – ein Strafstoß wird aber vergeben. Aber Mils ist eine starke Elf, die trotzdem voll dagegen hält. Drei brenzlige Situationen werden vom Goalie des SVI, Clemens Steiner, entschärft. Er verhindert den möglich Ausgleich durch Mils. Kurz vor der Pause schlägt aber wieder der SVI zu. Ein gelungener Chipball in den freien Raum und Michael Simic macht per Kopfball das 2:0 für den SVI in der 44. Minute.

In Hälfte zwei kann Mils offensiv kaum gefährlich werden. Grund ist natürlich auch, dass in der 47. Minute Daniel Pensold mit der zweiten gelben Karte in die Kabine muss. Die Gäste gehen mit ihren Möglichkeiten sehr locker um, aber der Dreier für den Tabellenführer kommt nicht mehr in Gefahr.

Beste Spieler: Clemens Steiner (Tor), Lukas Tinzl vom SVI

Markus Seelaus, Trainer SV Innsbruck: „Guter Beginn - trotz vergebenem Strafstoß - und ein starker Goalie haben uns eine 2:0 Pausenführung gebracht. In Hälfte zwei sind wir mit unseren Möglichkeiten sehr nachlässig umgegangen. Von Mils ging aber in Hälfte zwei wenig Gefahr aus – ein souveräner Sieg, ohne großartig zu glänzen.“

 

Kematen erobert Platz drei

Die Top-4 der Liga haben sich nach einem Drittel der Meisterschaft schon ein wenig abgesetzt. Leader SVI hält bei vierundzwanzig Zählern, die Tirol Amateure nach dem 3:1 in St. Johann ein Punkt zurück. Kematen überholt mit dem 3:1 Erfolg gegen Söll den SV Kirchbichl, der im Spitzenspiel gegen Fügen 1:1 spielt. Die Top-4 trennen vier Punkte, drei Punkte hinter Kirchbichl das Team von Kundl – in Volders gibt es für Kundl nur einen Punkt und damit geht der Kontakt zur Tabellenspitze vorerst verloren.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten