FC Lustenau stellt den Knipser der Hinrunde in der 1. Landesklasse

An Toren ist der Vorspung von Hüseyin Zengin auf Martin Bartolini nicht groß. Im Herbst konnte er im Rahmen der Hinrunde der 1. Landesklasse nur ein Tor mehr erzielen. Deutlich ist allerdings die Überlegenheit puncto Effektivität – Hüseyin hat im Schnitt jede Stunde einmal getroffen!

 

 

Siebzehn Kicker haben sechs oder mehr Tore erzielt – ein breites Feld von Spielern die den Ball oft im Netz versenken können. Platz drei teilen sich Johannes Giselbrecht und Patrick Schuchter – hier ist die komplette Auswertung:

        Einsatz Platz   Platz Platz
Platz Spieler Team Tore Minuten Tore Tore/h Tore/h Ziffer
1 Hüseyin Zengin FC Lustenau 14 870 1 0,966 1 1
2 Martin Bartolini Hatlerdorf 13 1032 2 0,756 2 2
3 Johannes Giselbrecht FC Lustenau 9 989 4 0,546 4 4
3 Patrick Schuchter Kennelbach 10 1165 3 0,515 5 4
5 Deni Gluhacevic Tisis 8 801 6 0,599 3 4,5
6 Matthias Amann Koblach 9 1079 4 0,500 6 5
7 Esref Demircan Götzis 8 1110 6 0,432 10 8
8 Metehan Demirci Bezau 7 909 8 0,462 9 8,5
9 Yüksel Akyildiz FC Lustenau 6 739 11 0,487 7 9
10 Dominik Erhart Sulz 6 758 11 0,475 8 9,5
11 Patrik Fischer Sulz 7 1063 8 0,395 12 10
12 Michael Hörburger Götzis 7 1162 8 0,361 13 10,5
13 Yusuf Yildirim Dornbirn Juniors 6 852 11 0,423 11 11
14 Markus Erath Kennelbach 6 1013 11 0,355 14 12,5
15 Mustafa Kazar Hittisau 6 1024 11 0,352 15 13
16 Johannes Sinz Sulzberg 6 1050 11 0,343 16 13,5
17 Valentin Drexel Kennelbach 6 1150 11 0,313 17 14

 

So wird gewertet:

Alle Spieler die mindestens sechs Tore im Herbst 2014 geschossen haben kommen in die Wertung. Entscheidend ist die Kombination aus der Platzziffer. Erste Wertung sind die geschossenen Tore insgesamt, zweite Wertung sind die Tore pro Stunde Spielzeit.