SK Brederis nach Unentschieden weiterhin auf Aufstiegsplatz - 1:1 gegen Hörbranz

hoerbranz fcbrederis skIn der 1. Landesklasse holt der SK Brederis im Heimspiel gegen den FC Hörbranz ein 1:1 Unentschieden und hat nun hält nun alle Trümpf selblst in der Hand um den Aufstieg perfekt zu machen. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnten die Gäste zuerst vorlegen, dem Tabellenzweiten gelang in der Schlussphase aber doch noch der Ausgleich. Die Hörbranzer bleiben mit dem Punktgewinn weiterhin auf Rang elf in der Tabelle.

Ausgeglichene erste Halbzeit

Die Gäste aus Hörbranz erwischten den besseren Start ins Spiel und konnten von Beginn an die Heimabwehr unter Druck setzen. Immer wieder versuchten es die Hörbranzer mit langen Bällen in die Spitze, damit hatten die Hausherren einige Probleme. Aber auch Brederis hatte in der ersten Halbzeit einige gute Einschussmöglichkeiten. Das Spiel blieb aber in den ersten 45 Minuten ausgeglichen und Torchancen gab es auf beiden Seiten, Tore fielen aber keine und so ging es mit dem torlosen 0:0 in die Halbzeitpause.

Hörbranz legte vor

Nach dem Seitenwechsel versuchte die Heimelf dann das Kommando zu übernehmen, bekam aber nach 55 Minuten gleich eine kalte Dusche. Die Hörbranzer konnten nach einem Konter durch Goran Krstovic mit 1:0 in Führung gehen. Die Hausherren wurde nun offensiver und drückten auf den Ausgleich. Nachdem einige gute Chancen zum Ausgleich ausgelassen wurden sah es lange nach einer Überraschung aus. In der Schlussphase gelang Brederis dann aber doch noch der Ausgleich. Rene Maissen traf nach 85 Minuten zum erlösenden 1:1. Bis zum Schlusspfiff passierte nicht mehr viel und es blieb am Ende beim leistungsgerechten Unentschieden.