SK Brederis reicht Remis zum Aufstieg - 1:1 gegen Kennelbach

kennelbach fcbrederis skDer SK Brederis fixiert mit einem 1:1 Unentschieden im Auswärtsspiel gegen den FC Kennelbach den Aufstieg in der 1. Landesklasse. Brederis musste aber lange zittern und war über weite Strecken die schwächere Mannschaft, am Ende reichte aber der Strafstoß von Bekleyen zum Ausgleich und somit zum Aufstieg. Die Kennelbacher beenden mit dem gewonnenen Punkt die Saison auf Rang fünf.

Ausschluss kurz vor der Pause

Die Heimelf aus Kennelbach erwischte den besseren Start ins Spiel und hatte schon in den Anfangsminuten die ersten guten Chancen auf die Führung. Den Gäste aus Brederis war der Druck anzumerken, denn nur ein Punktgewinn half im Aufstiegskampf. Nach gut 20 Minuten dann aber der Führungstreffer für die Kennelbacher durch Marc Hämmerle. Die Heimelf blieb weiterhin spielbestimmend, Brederis tat sich schwer, bekam aber kurz vor der Pause noch einen Elfmeter zugesprochen. Kennelbach Kapitän Christoph Waltersdorfer musste aufgrund einer Notbremse zusätzlich mit Rot vom Platz. Der Gefoulte Necip Bekleyen scheiterte zwar beim Strafstoß an Tormann Böhler, konnte aber im Nachschuss doch noch den Ausgleich erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Auschluss gegen Brederis

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste aus Brederis dann das Kommando und fanden schnell einige gute Torchancen vor, konnten diese aber nicht nutzen. Nach einer guten Stunde musste dann auch Mesut Karadeniz mit gelb-rot vom Platz und beide Mannschaften waren nur noch zu zehnt. Nun wurden die Kennelbacher wieder stärker und erspielten sich einige gute Chancen. Neben zwei Abseitstreffer war auch noch ein Stangenschuss dabei und die Gäste mussten froh sein, dass sie nicht wieder in Rückstand lagen. Bis zum Schlusspfiff konnten aber beide Mannschaften keine weiteren Treffer nachlegen und so blieb es am Ende beim 1:1 Unentschieden.