Vorbereitung von Tisis fordert fünf verletzte Spieler

Für Trainer Müslüm Atav ist die Vorbereitung seiner Mannschaft auf die Meisterschaft der 1. Landesklasse prinzipiell gut verlaufen. Es gibt aber trotzdem einen großen Wermutstropfen – fünf Spieler haben sich verletzt. Auch die Zusammensetzung des Teams des Cashpoint SC Tisis ist für den Trainer vielversprechend.

 

 

Ziel: Mittelfeld

Die Ziele für die kommende Saison hat man in Tisis recht klar formuliert. Trainer Müslüm Atav: „Wir möchten im Mittelfeld der Tabelle landen und vor allem auch die jungen Spieler aufbauen und weiterbringen. Die Vorbereitung war super – allerdings haben sich fünf Spieler verletzt, das ist bitter. Bin aber trotzdem optimistisch. Unsere Mannschaft besteht aus vielen jungen Spielern, aber auch erfahrene Kicker wie Fatih Simsek stehen zur Verfügung. Roland Rohrer, Christian Lang oder Wolfgang Kieber sind ebenfalls Führungsspieler. Dazu kommen einige vielversprechende junge Talente.“

 

Favoriten

Müslüm Atav: „Für mich gibt es ein Favoritentrio auf puncto Titel bzw. Aufstieg. Der FC Lustenau, Bezau und Koblach werden es meiner Meinung nach untereinander ausmachen. Überraschungsteams die sich in einen positiven Lauf hineinspielen gibt es aber im Fußball immer.“