Dominic Marlin, SV Gaissau: „Das wird kein Selbstläufer!“

Für den SV Gaissau startet am 11.8.18 um 17 Uhr mit dem Heimspiel gegen Hittisau die Meisterschaft der 1. Landesklasse. Co-Trainer Dominic Marlin warnt davor, als Absteiger der Landesliga die Gegner zu unterschätzen. Ziel in Gaissau ist es, bis spätesten 2020 – geplante Eröffnung der neuen Sportanlage – wieder in der Landesliga zu spielen. Ebenfalls neu in der 1. Landesklasse wie Gaissau sind Aufsteiger Hohenweiler, Klostertal und Nüziders. Verlassen nach oben haben die Liga Altenstadt, Frastanz und Schlins. Bludenz ist in die 2. Landesklasse abgestiegen.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Blick nach vorn

Dominic Marlin, Co-Trainer SV Gaissau: „Nach einem Abstieg kann das Fazit wohl selten positiv ausfallen. Nach drei Jahren, in denen wir uns gut in der Landesliga präsentiert haben, hat es im Vorjahr einfach nicht gereicht. Im Sommer 2017 verloren wir einige Leistungsträger und haben mit vielen jungen Kickern gespielt. Die Spiele waren oftmals ansehnlich und wir hätten weitaus mehr Punkte sammeln können – ja eigentlich müssen. Schlussendlich ist Fußball ein Ergebnissport und die Ergebnisse waren nicht ausreichend – den Blick gilt es nun nach vorne zu richten!“

Vorbereitung

Dominic Marlin: „Die Vorbereitung begann nach zwei Wochen Pause bereits am 3. Juli. Wir haben doch ein paar Neuzugänge, die es zu integrieren gilt. Zudem ist es wichtig wieder befreit Fußball spielen zu können. Im Frühjahr waren wir doch stets gezwungen „punkten zu müssen“. In der Vorbereitung gilt es den alten Rucksack abzulegen, sich Selbstvertrauen holen und mit einem „freien Kopf“ wieder angreifen zu können.“

Kaderänderungen

Dominic Marlin: „Bereits beim Trainingsauftakt war unsere Kaderplanungen abgeschlossen. Trotz dem Abstieg gab es nur zwei Abgänge zu verzeichnen – beide aufgrund privater Veränderungen – Özkarakaya und Macanovic. Damit konnte der Stamm der Mannschaft gehalten werden – nach einem Abstieg nicht unbedingt üblich, dafür umso erfreulicher und ein Beweis für das gute Klima innerhalb des Teams. Mit Mirko Colic (FC Hittisau), Mathias Ellensohn (FC Höchst), Matthias Harrant (FC Hard), Simon Grabherr, Stefan Stojanovic, Melih Erdogan (FC Lustenau), Marko Jovanovic (Rückkehr nach Pause) und Marko Fischer (eigene 1b) konnte der Kader sowohl in der Spitze als auch in der Breite verstärkt werden. Der Konkurrenzkampf ist dementsprechend groß und davon können alle Spieler nur profitieren!“

Testspiele

Dominic Marlin: „Drei der vier Testspiele wurden bereits absolviert. Gegen den FC Lustenau 1b gab es ein 3:3 Remis, gegen Schwarzach einen 7:2 Erfolg und gegen den SC Fussach eine 0:3 Niederlage. Am kommenden Freitag – dem 27. Juli – steht die Generalprobe in der Gaissauer Gruabn auf dem Programm. Um 19 Uhr treffen wir auf den FC Mäder.“

Ziele für die kommende Saison?

Dominic Marlin: „Nur weil wir im Vorjahr eine Liga weiter oben gespielt haben, dürfen wir nicht glauben, dass diese Saison ein Selbstläufer wird. Dann erleben wir unser blaues Wunder. Der Qualitätsunterschied zwischen den beiden Ligen ist nicht groß. Umso wichtiger ist für unsere Mannschaft ein positiver Start um danach befreit aufspielen zu können. Ein Top-Fünf Platz sollte aber durchaus realistisch sein als Ziel.“

Titelfavoriten

Dominic Marlin: „In der österreichischen Bundesliga wird auch in diesem Jahr der Meistertitel nur über die Bullen aus Salzburg führen. In der neu geschaffenen zweiten Liga steht ein spannendes Jahr bevor. Viele Teams befinden sich im Umbruch, beispielsweise wird Ried schwer einzustufen sein. Tendenziell würde ich Wiener Neustadt und die WSG Wattens ganz oben sehen.

In unserer Liga verpasste der FC Sulz im Vorjahr nur knapp den Aufstieg. Durch die Entwicklung beim FC Bizau wurde der Aufstieg gegen Hatlerdorf am letzten Spieltag verspielt. Zwar haben sie mit Jonathan Ferreira da Silva den wohl besten Stürmer der Liga verloren, aber trotzdem eine starke Mannschaft mit guten Neuverpflichtungen. Hittisau verfügt mit dem angesprochenen Da Silva oder auch Luan Ruviaro über enorme individuelle Qualität, gepaart mit dem Kunstrasen, müssen die Wälder auch als Favorit gehandelt werden.“

Erwartungen an die Bundesligareform?

Dominic Marlin: „Das alte Modell war überholt – eine Neuerung war unumgänglich. In Belgien & Co hat dieses System schon gut funktioniert. Einöde im Frühjahr wird es durch die Punkte-Halbierung nicht mehr geben. Mehr Spannung sollte dadurch garantiert sein. Sollte es wieder einen inferioren Bundesliga-Teilnehmer wie den SKN Sankt Pölten im Vorjahr geben, werden die Teams aus dem unteren Play-Off allerdings wenig Freude an diesem Modell haben. Die spielen dann wahrlich um die goldene Ananas und werden diese auch bei fehlenden Zuschauereinnahmen finanziell kräftig zu spüren bekommen.

Neue Sportanlage

Dominic Marlin: „Sollte alles planmäßig laufen, wird im Jahr 2020 die neue Anlage in Gaissau eröffnet. Der Wunsch des Vereins ist es, bis 2020 die Rückkehr in die Landesliga zu fixieren!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten