Rückschlag für Rätia Bludenz – Niederlage in Sulz

In der 1. Landesklasse konnte sich zu Ostern der FC Renault Malin Sulz in einem wichtigen Spiel am Tabellenende mit 4:1 gegen den FC Fohrenburger Rätia Bludenz durchsetzen. Drei Punkte die Sulz viel Luft nach unten verschaffen, für Bludenz ein Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt. Leader Viktoria und Verfolger Hörbranz holen drei Punkte, neu auf Platz drei Ludesch nach einem 3:1 gegen Lingenau.

 

Knappe Führung für Sulz nach Pausenpfiff

Über 200 Zuschauer und Fans der Heimelf können nach sechzehn Minuten die Führung bejubeln. In der 16. Minute ein dummes Foul im Strafraum, den fälligen Elfer verwandelte Patrick Egle zum 1:0. In der 60. Minute wieder ein dummes Foulspiel an der Strafraumgrenze, den Freistoß knallte Batuhan Tamyol zum 2:0 in die Maschen. Mit dem dritten Treffer für Sulz durch Andreas Luif ist alles entschieden. Sulz gewinnt am Ende mit 4:1.

Stefan Fussenegger, Obmann FC Fohrenburger Rätia Bludenz: „Mit Rückschlägen muss man immer rechnen, der Ausfall von vier Leistungsträgern war dann doch zu viel. Trotzdem muss man der Mannschaft ein großes Kompliment machen. Sie gaben sich in keiner Phase des Spieles auf und versuchten immer die Hausherren unter Druck zu setzten. Nach dem Spiel merkte man den Spielern, Vereinsverantwortlichen und den zahlreich mitgereisten Fans die Enttäuschung an, aber die Stimmung war positiv und die Einstellung des Teams passt!“

 

NEU AUF LIGAPORTAL.AT Vorarlberg: Sponsern Sie Heimspiele Ihrer Lieblingself!

NEU auf Ligaportal.at Vorarlberg: Der Fansektor - Sie waren bei einem dramatischen Spiel in Vorarlberg live dabei? Dann schildern sie bitte der Redaktion ihre Eindrücke - einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden - Danke!

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten