Altenstadt nach Sieg gegen Doren im Spitzenquartett dabei

Vier Mannschaften sind in der 1. Landesklasse noch ohne Punkteverlust. Auch der TSV Altenstadt hält nach dem 4:1 gegen Doren bei sechs Zählern – wie Hittisau, Thürungen und Schlins. Am kommenden Samstag spielt Altenstadt in Langen, Thüringen in Frastanz, Schlins in Götzis und und Hittisau hat eine Heimpartie gegen Hatlerdorf

 

Hier könnte Ihr WERBEBANNER stehen! 

1:1 zur Pause

Marcel Längle, Trainer TSV Altenstadt: „Durch eine Unachtsamkeit in unserer Defensive nach einem Freistoß aus halblinker Position sind wir leider schnell in Rückstand geraten und taten uns in der ersten halben Stunde gegen einen kampf- und laufstarken Gegner, welcher immer wieder auf seine Konterchancen wartete, recht schwer. Mit dem erlösenden 1:1 kamen wir immer besser ins Spiel und hätten auch in der ersten Hälfte noch nachlegen können!“

Starke zweite Hälfte

Marcel Längle: „Nach der Pause kam dann unsere Maschinerie ins Laufen – wir spielten schnell nach vorne, kombinierten gut und kamen zu zahlreichen Chancen, welche dann auch mit den Toren 2-4 belohnt bzw. erfolgreich abgeschlossen wurden. Unsere Hintermannschaft spielte sehr konzentriert und ließ nur noch wenige Chancen des Gegners zu. Die Dorener gaben in keiner Phase des Spiels auf und hatten beim Stand von 3:1 einen Lattentreffer per Kopf. Wir hatten jedoch auch noch ein paar hochkarätige Chancen und hätten gut und gerne noch zwei bis drei Tore erzielen können - unter anderem ein Lattenpendler nach dem 4:1!“