Spielberichte

Kann Bürs in Langen Aufwärtstrend fortsetzen?

Der SK Bürs hat in der letzten Runde der 1. Landesklasse gegen Doren zum ersten mal in der laufenden Saiosn mehr als ein Tor erzielt. Am Ende stand es 4:1 für Bürs und damit konnte der siebente Tabellenplatz weiter abgesichert werden. Am 21. Oktober um 14 Uhr will Bürs den Aufwärtstrend in Langen fortsetzen.

 

Sieg des SK Bürs gegen Doren aus Bürser Sicht

Erstmals in dieser Saison erzielte unsere Mannschaft mehr als ein Tor in einem Spiel, der Grundstein für den vollen Erfolg wurde schon in der ersten Halbzeit gelegt. Die Jungs von Trainer Hannes Netzer starteten gut in die Partie und übernahmen von Beginn weg das Kommando. Im Gegensatz zu den bisherigen Spielen klappte es diesmal auch im Abschluss nach Wunsch, was den Spielverlauf bereits vor der Pause entscheidend zu Gunsten der Orange-Schwarzen beeinflusste. Den Torreigen eröffnete Lukas Gavranovic nach gut einer Viertelstunde Spielzeit, sein eigentlich harmloser Schuss wurde von einem Wälder Verteidiger unhaltbar für Gäste-Keeper Markus Beer abgefälscht. Nur kurze Zeit später erhöhte Julian Wachter mit einem sehenswerten Kopfballtreffer auf 2:0. Unser Team präsentierte sich in der Abwehr gewohnt kompakt und hatte die Dorener Offensivabteilung bis auf wenige Ausnahme stets im Griff. Erst kurz vor dem Pausenpfiff fanden die Gäste aus dem Bregenzerwald ihre erste nennenswerte Torchance vor. Nach einer guten Hereingabe kam ein Spieler des FC Doren am Fünfmeterraum zum Kopfball, Bürs-Schlussmann Veyis Horoz verhinderte allerdings mit einer sensationellen Parade den Anschlusstreffer. Auf der anderen Seite hätte die Partie zu diesem Zeitpunkt allerdings schon entschieden sein können, unsere Spieler konnten aus den sich bietenden Möglichkeiten allerdings vorerst kein Kapital schlagen.

Bischof einmal mehr mit Torjägerqualitäten

Somit musste die Entscheidung auf die zweite Spielhälfte vertagt werden, in welcher unsere Mannschaft erneut an von Anfang an spielbestimmend war. Schließlich war es einmal mehr Philipp Bischof, der in der 58. Spielminute für die Vorentscheidung sorgte. Eine Freistoßflanke von Helmut Egger übernahm Bischof direkt, sein Volley-Hammer landete genau im rechten Kreuzeck. Ab diesem Zeitpunkt war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen, unser Team zeigte phasenweise guten Kombinationsfußball und erspielte sich dadurch weitere Torchancen. Bischof erzielte auch den vermeintlich vierten Treffer, dem jedoch die Anerkennung durch Schiedsrichter Halil Smlatic verwehrt blieb. Dessen Assistent Markus Scheider hatte zuvor ein Foul an einem Dorener Spieler gesehen, nach kurzer Rücksprache der beiden Referees blieb es somit vorerst beim 3:0. Dass das Bürser Publikum trotzdem noch einmal jubeln durften, verdankte es Daniel Hartmann, der 5 Minuten vor dem Schlusspfiff eine mustergültige Flanke von Kapitän Tobias Topran per Kopf verwertete und anschließend mit seinem Salto-Überschlug-Torjubel die Zuschauer begeisterte. Einziger Wehrmutstropfen an diesem Nachmittag war sicherlich der Gegentreffer zum 1:4 durch Thomas Vögel in Minute 89, was das sechste Zu-Null-Spiel unserer Mannschaft in der aktuellen Meisterschaft verhinderte. Angesichts des erfreulichen Ergebnisses konnte dies im Lager der Orange-Schwarzen jedoch gut verkraftet werden.

Der SK Bürs prolongierte somit seine Serie von Spielen ohne Niederlage und ist bereits seit 7 Spielen ungeschlagen. Zudem konnte der Platz im Tabellenmittelfeld abgesichert werden, mit 15 Punkten rangiert unser Team nach 10 Runden auf Platz 7. Am kommenden Samstag (21.10.2017) gastiert unsere Mannschaft bei RW Langen, Spielbeginn ist bereits um 14.00 Uhr. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung, damit auch diese mit Sicherheit unangenehme Aufgabe erfolgreich gemeistert werden kann.

(Quelle: homepage SK Bürs)  

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter