Au mit Nullnummer gegen Tisis und Erfolg in Satteins

Recht git ist der FC Raiffeisen Au in die Meisterschaft der 2. Landesklasse gestartet. Ohne Ingo Gasser gab es gegen den SC Tisis eine Nullnummer, mit Ingo Gasser ein 3:0 auswärts gegen Satteins. Ingo hat natürlich wieder getroffen – zweimal sogar. Vier Mannschaften haben in den ersten beiden Runden die weiße Weste nicht ausziehen müssen.

 

Nullnummer ohne Ingo Gasser

Herbert Natter, Obmann FC Raiffeisen Au: „Das Spiel bot wenige Höhepunkte, beide Abwehrreihen ließen nur wenige Möglichkeiten zu. Bei Au machte sich das Fehlen von Torjäger Ingo Gasser doch bemerkbar. Insgesamt entsprach das Ergebnis den gezeigten Leistungen!“

Vier Teams mit Punktemaximum

Schwarzenberg hat vor der dritten Runde die Tabellenführung inne – 7:0 gegen Bludenz und 4:3 in Tisis. Nummer zwei ist Riefensberg – 5:0 gegen Hohenems II und 2:0 in Bludenz. Am dritten Tabellenplatz Wolfurt II – 3:1 in Alberschwende und 2:1 in Röthis. Auch der FC Dornbirn II hat „knapp“ noch nichts anbrennen lassen. 1:0 in Lingenau und 1:0 gegen Alberschwende. In Runde drei gibt es dann ein direktes Duell innerhalb der Top-4 – Wolfurt II empfängt den FC Dornbirn II.