Coach des FC Lingenau: „Unser Ziel ist der Aufstieg!“

In drei Wochen startet die 2. Landesklasse in die Fortsetzung der Meisterschaft. Die Top-5 trennen fünf Punkte, drei Aufstiegsplätze sind zu vergeben. Dem FC Lingenau fehlen als Tabellenfünften zwei Punkte auf Platz drei, Trainer Robert Skafar – der Lingenau im Winter 2019 übernommen hat – nennt im ligaportal.at Interview als Ziel für sein Team den Aufstieg. Bereits in der ersten Runde 2019 – am 5. April um 19 Uhr – kommt es bei Hohenems II zu einem wegweisenden Duell mit dem Tabellenvierten der Liga. Ein weiterer Kracher ist das Duell der Nummer eins mit der Nummer zwei – Riefensberg ist in Tisis zu Gast. Damit gibt es zum Auftakt zwei direkte Duelle unter den Top-5 der Liga.

 

Vorbereitung und Testspiele

Robert Skafar, Trainer FC Lingenau: „Ich bin bis jetzt mit dem Verlauf der Vorbereitung sehr zufrieden. Die Kameradschaft, Trainingsbeteiligung und Einsatzbereitschaft

passen zu 100%. Meine Mannschaft hatte vorwiegend gegen höherklassige Mannschaften getestet und da einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Das Potential ist da, jetzt schauen wir, dass wir es auch umsetzen können. Noch offene Testspiele sind gegen Altach 1b und FC Götzis geplant.“

Ziele und Eliteliga

Robert Skafar: „Da ich erst im Winter zum FC Lingenau gekommen bin, kann ich die Lage in der Liga nicht gut einschätzen. Unser Ziel ist ganz klar der Aufstieg. Ich denke, dass die Eliteliga ein gutes Format ist und jetzt die guten Vereine auch wirklich Ambitionen haben, dort spielen zu wollen!“

Favoriten

Robert Skafar: „In unserer Liga schätze ich Riefensberg, Tisis, Schwarzenberg und Hohenems 1b am stärksten ein. In der tipico Bundesliga wird RB Salzburg wieder das Rennen machen, in der 2. Liga wird es ein Duell um Titel zwischen Ried und Wattens geben. Das Österreichische Nationalteam hat meiner Meinung nach sehr gute Chancen in der EM-Qualifikation für 2020 Platz eins oder zwei in der Quali-Gruppe zu erreichen!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten