2. Landeklasse - Daten und Fakten der Saison 2012/13

details-fakten-2landesklasseIn der abgelaufenen Saison der 2. Landesklasse sicherte sich der VfB Bezau den Meistertitel, der SC Tisis landete auf Platz zwei. Als Absteiger stehen der SC Bregenz 1b und der SC Hohenweiler fest. Es gab die eine oder andere Überraschung, einige Spiele waren bis zur letzten Minute spannend, andere brachten schon nach einer Halbzeit eine Vorentscheidung. ligaportal.at wirft einen Blick zurück auf die Saison 2012 / 13, fasst die höchsten Siege zusammen und präsentiert die besten Heim- und Auswärtsteams.

Die höchsten Siege in der Saison 2012 / 13

VfB Bezau – FC Krumbach 10:0
SC Tisis – FC Krumbach 8:0
SC St. Gallenkirch – SC Tisis 0:8
FC Hittisau – SPG Großwalsertal 7:0
SV Satteins – FC Hittisau 0:7
SC Tisis – FC Riefensberg 7:1
SC Tisis – SPG Großwalsertal 6:0
VfB Bezau – SPG Großwalsertal 6:0
SK Bürs – SPG Großwalsertal 6:1
SC St. Gallenkirch – SC Bregenz 1b 6:1
SC Tisis – SV Satteins 6:1

Die Nullnummern

In dieser Saison gab es sechs Mal eine Nullnummer. Drei Mal war Großwalsertal beteiligt, zwei Mal Austria Lustenau 1b, Krumbach und Frastanz.

SPG Großwalsertal – FC Krumbach
SC Austria Lustenau 1b – SPG Großwalsertal
FC Lingenau – FC Krumbach
FC Riefensberg – SPG Großwalsertal
SC Tisis – SV Frastanz
SC Austria Lustenau 1b – SV Frastanz

 

Heimbilanz

Platz  Mannschaft Spiele S U N Punkte
1  Tisis 13  10  32 
2  Bezau 13  30 
 ---
13  Hohenweiler 13  10 
14  Bregenz 1b 13  11 

Die höchsten Heimsiege

VfB Bezau – FC Krumbach 10:0
SC Tisis – FC Krumbach 8:0
FC Hittisau – SPG Großwalsertal 7:0
SC Tisis – FC Riefensberg 7:1
VfB Bezau – SPG Großwalsertal 6:0
SC Tisis – SPG Großwalsertal 6:0

 

Auswärtsbilanz

Platz  Mannschaft Spiele S U N Punkte
1  Bezau 13  11  34 
2  Tisis 13  29 
 ---
13  Satteins 13 
14  Hohenweiler 13 

Die höchsten Auswärtssiege

SC St. Gallenkirch – SC Tisis 0:8
SV Satteins – FC Hittisau 0:7
SV Satteins – SC Tisis 0:5
SC St. Gallenkirch – FC Riefensberg 0:5
SC Bregenz 1b – SV Frastanz 1:5
FC Lingenau – SC Tisis 1:5