SC St. Gallenkirch feier Kantersieg gegen Aufsteiger

lauterach fcgallenkirch-st scIn der 2. Landesklasse deklassiert der SC St. Gallenkirch im ersten Meisterschaftsspiel den Aufsteiger FC Lauterach 1b mit 9:2, überragender Mann am Platz war Radzvan Blidariu der vier Treffer erzielen konnte. Schon zur Pause langen die Montafoner mit vier Treffern in Front, nach dem Seitenwechsel legten sie innert 15 Minuten vier weitere Treffer nach. In der Schlussphase kamen die Gäste aus Lauterach noch zu den Ehrentreffern. Der Titelfavorit aus dem Montafon übernimmt somit mit dem klar besseren Torverhältnis gleich die Tabellenführung.

Schnelle Führung für die Montafoner

Die Hausherren aus St. Gallenkirch übernahmen von Beginn an das Kommando im Spiel und hatten den Gegner von der ersten Minute an im Griff. Nach den ersten vergebenen Chancen war es dann Kapitän Florian Netzer, der die Heimelf nach neun Minuten mit 1:0 in Führung brachte. Der Aufsteiger aus Lauterach tat sich von Beginn an schwer und fand kaum Torchancen vor, St. Gallenkirch blieb weiterhin spielbestimmend er erspielte sich einen Vielzahl von Chancen. Nach 35 Minuten erhöhte Engin Vural auf 2:0, nur drei Minuten später gelang Lukas Lorenzin das 3:0. Kurz vor der Pause erhöhte dann Neuzugang Razvan Blidariu auf 4:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Vier Treffer in 15 Minuten

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nur wenig am Spielgeschehen, St. Gallenkirch dominierte das Spiel und die Gäste aus Lauterach fanden kaum ein Mittel um dagegenzuhalten. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff war es erneut Razvan Blidariu der auf 5:0 erhöhte. Drei Minuten später konnte Blidariu mit seinem dritten Treffer auf 6:0 stellen. Die Lauteracher fanden weiterhin kein Mittel gegen die starken Montafoner, ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Gästetor zu. Nach gut einer Stunde gelang Josef Marlin das 7:0, vier Minuten später erzielte Razvan Blidarui seinen vierten Treffer im Spiel und erhöhte auf 8:0. Die Hausherren hatten aber noch nicht genug und nach 67 Minuten stellte auch Engin Vural mit seinem zweiten Treffer auf 9:0. Nun nahm die Heimelf etwas Tempo aus dem Spiel und schonte die Kräfte für das anstehende Pokalspiel unter der Woche. Die Lauteracher konnten sich nun etwas befreien und kamen ihrerseits zu den ersten Torchancen. Nach 75 Minuten gelang Alexander Pazal der Ehrentreffer zum 1:9. In der Schlussphase gelang dem eingewechselten Michael Haller noch der Treffer zum 2:9. Bei diesem Ergebins blieb es dann bis zum Schlusspfiff.

 

SC St. Gallenkirch - FC Lauterach 1b 9:2 (4:0)
Tore: 1:0 (9.) Florian Netzer ; 2:0 (35.) Engin Vural ; 3:0 (38.) Lukas Lorenzin ; 4:0 (41.) Razvan Blidariu ; 5:0 (47.) Razvan Blidariu ; 6:0 (50.) Razvan Blidariu ; 7:0 (60.) Josef Marlin ; 8:0 (64.) Razvan Blidariu ; 9:0 (67.) Engin Vural ; 9:1 (75.) Alexander Pazal ; 9:2 (89.) Michael Haller