RW Langen auf Konsolidierungskurs

Für Absteiger RW Langen geht es am 9. August mit dem Heimspiel gegen Nüziders in der 2. Landesklasse los. Dabei trifft das Team von Sebastian Trittinger gleich zu beginn auf einen Titelanwärter. Ligaportal.at hat sich beim Trainer von RW Langen nach der aktuellen Situation erkundigt.

 

 

Positive Vorbereitungsphase

Sebastian Trittinger: „Die Vorbereitung ist im Grunde sehr positiv verlaufen. Wir sind von Verletzungen verschont geblieben und konnten durch die vielen Vorbereitungsspiele doch neue Erkenntnisse gewinne, die uns hoffentlich in der Meisterschaft weiterbringen werden.“

 

Konsolidierung

Sebastian Trittinger: „Wir wollen uns nach dem Abstieg wieder festigen und stabilisieren und uns dann Schritt für Schritt gezielt weiterentwickeln - das ist unser primäres Ziel. Wir werden dann sehen wo wir im Winter stehen und uns gegebenenfalls neue Ziele ausgeben. Die Förderung unserer jungen Spieler werden wir konsequent forcieren. Wir wünschen uns aber vor allem eine verletzungsfreie Saison!“

 

Favoriten

Sebastian Trittinger: „ich kenne die Liga, ich rechne heuer mit einem sehr ausgeglichenen Verlauf der Meisterschaft. Dennoch schätze ich Riefensberg, Nüziders sowie die neue SPG als sehr stark ein. Lingenau und Krumbach werden um den Aufstieg mitspielen. Der Topfavorit wird aber wohl Frastanz sein.“