Daniel Steurer von Krumbach im VFV-Cup schwer verletzt

Knapp vor Meisterschaftsbeginn hat sich Daniel Steurer vom FC Gasthaus Brauerei Krumbach einen Kreuzbandriss zugezogen. Das ist sehr bitter und schwächt das Team zum Saisonstart der 2. Landesklasse am 8. August im Heimspiel gegen Altach 1b. Ligaportal.at hat mit Trainer Günther Riedesser einen Blick zurück auf die Vorbereitung und natürlich einen Blick in Zukunft Richtung Meisterschaft geworfen.


Vorbereitung
Günther Riedesser: „Die Vorbereitung ist im Großen und Ganzen zufriedenstellend verlaufen. Leider gab es die üblichen diversen Abstinenzen aufgrund von Urlauben und Verletzungen. Sehr bitter ist die schwere Verletzung von Daniel Steurer die er sich im VFV-Cup zugezogen hat – er hat einen Kreuzbandriss erlitten. Generell muss aber sowohl im läuferischen als auch im taktischen Bereich noch vieles aufgearbeitet werden.“


Ziele und Favoriten
Günther Riedesser: „Ein Platz unter den ersten fünf Mannschaften halte ich für möglich, falls wir von gröberen Verletzungen verschont bleiben. Ich denke es wird bis zum Schluss der Saison spannend bleiben. SV Frastanz hat sich gut verstärkt, Lauterach 1b hat auch eine gute Truppe, schauen wir mal...“

 

Wintervorbereitung bietet bessere Möglichkeiten

Günther Riedesser: „Wir müssen sehr viel arbeiten, sowohl im läuferischen als auch im taktischen Bereich. Vieles ist komplett neu für die Mannschaft. Die Mannschaft ist aber sehr engagiert. Wir können in der Wintervorbereitung die nötigen Weichen für die Rückrunde stellen. Wir müssen im Herbst schauen, dass wir so viele Punkte als möglich ergattern und dann werden wir voll angreifen. Es dauert immer etwas, bis die Mannschaft die Taktik umsetzt, die ich sehen will.“