Viele junge Eigenbauspieler im Kader des SK Bürs

In Schwarzenberg startet der SK Bürs in die neue Saison der 2. Landesklasse. Die Mannschaft ist deutlich jünger geworden – einige arrivierte Kräfte haben ihre Karriere beendet. Ligaportal.at hat sich beim Trainer Dietmar Erhard über die Vorbereitung und die Ziele in der kommenden Saison erkundigt.

 

 

Motivierte Kicker

Dietmar Erhard: „Wir haben einen sehr ausgeglichenen Kader. Die Spieler sind sehr motiviert und ziehen wirklich gut mit. Testspiele waren okay, die Richtung stimmt, die Mannschaft will und ist motiviert!“

 

Ziele und Favoriten

Dietmar Erhard: „Unser Ziel ist es, dass sich jeder einzelne schnellstmöglich weiterentwickelt und wir von gröberen Verletzungen verschont bleiben. Über einen einstelligen Tabellenplatz freuen wir uns. Favoriten? Die Absteiger sind gut. Speziell Nüziders wird sich gegenüber dem letzten Jahr steigern und eine wichtige Rolle spielen. Auch die Aufsteiger bringen viel Schwung und Motivation mit. Bei der SPG Hochmontafon kommt noch zusätzlich die Aufbruchstimmung dazu. Außerdem gibt es noch starke verbleibende Ligakonkurrenten wie Riefensberg, Lingenau oder auch Frastanz ist nicht zu vergessen.“

 

Das Team

Dietmar Erhard: „Wir haben eine deutlich jüngere Mannschaft als im letzten Jahr. Erfahrene Spieler (Thomas Schallert, Philipp Bischof, Mathias Nesler - verletzungsbedingt) haben ihre Karriere beendet. Viele Eigenbau-Spieler (vier U18 Spieler, drei 1b Spieler) sind neu im Kader. Wir sind bereit und freuen uns auf den Saisonstart!“

 

SK Bürs 2014/15       Foto: SK Bürs